Vorschau – bitte vormerken!

Autorenlesung mit Dr. Henning Scherf

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel freut sich sehr auf eine besondere Veranstaltung und ihren Gast:
Am Freitag, 28. Oktober 2016 kommt Dr. Henning Scherf nach Zetel und wird um 18:30 Uhr in der St. Martins-Kirche zu Zetel

sein neues Buch „Das letzte Tabu. Über das Sterben reden und den Abschied leben lernen“ vorstellen. Es besteht die Möglichkeit, ein Buch vom Autor signieren zu lassen. Einen Bücherstand mit Büchern des Autors wird es außerdem geben. Auf Wunsch des Autors ist der Eintritt frei. Stattdessen wird am Ausgang um eine Spende für ein Kunstprojekt in Lateinamerika gebeten.

 

 

Pflanzaktion "Blühende Botschaft" auf dem Friedhof Bohlenberger Straße

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde lädt am

 Freitag 28. Oktober 2016 um 15:00 Uhr

alle Gemeindeglieder und Interessierte zur Pflanzaktion "Blühende Botschaft" ein. Nach getaner Arbeit gibt es in der Kreuzkapelle

Kaffee / Tee und Reformationsbrötchen.

Das Team Kinder-Kirche - KiKi lädt alle Grundschulkinder zur "Kirche mit Kindern" ein.

KiKi ist immer von 10 - 12 Uhr im Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2 in Zetel.

 

Die nächsten KiKi-Termine:

Samstag, 03. September 2016 in der St. Martins-Kirche

Samstag, 01. Oktober 2016 keine KiKi, dafür

Sonntag, 02. Oktober 2016, 10 Uhr Familiengottesdienst Erntedank

              in der St. Martins-Kirche

Samstag, 05. November 2016

Samstag, 03. Dezember 2016

 

Zum KiKi-Team gehören:

Pastor Michael Trippner, Katrin Wiechmann, Lorena Eden, Anne-Sophie Wiechmann, Oltmann Hillers, Ralf Hilbers, Jenny Röstel, Bea Bruns und Karoline Wirdemann.

 

 

Festgottesdienst zur Jubiläumskonfirmation Jubilarin feierte ihr 80. Konfirmationsjubiläum!

(Foto: Herr Sander)

Am 25. September 2016 hat die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel in der St. Martins-Kirche einen Festgottesdienst zur Jubiläumskonfirmation (Diamantene, Eiserne und Gnaden Konfirmation) gefeiert, der in diesem Jahr unter dem Motto "Bis hierher hat mich Gott gebracht" stand. 38 Jubilare wurden geehrt und empfingen erneut den Segen Gottes.

Nach dem festlichen Gottesdienst wurde die Feier im Gemeindehaus am Corporalskamp fortgesetzt mit einem Mittagessen und späterem Kaffeetrinken. Mit auf dem Programm stand die Überreichung der Urkunden. Außerdem wurde der Zeteler Imagefilm und ein Film über den Zeteler Markt gezeigt. Natürlich gab es genügend Zeit zum Austausch und zu weiteren Gesprächen. Bilder aus den 50er Jahren in schwarz-weiß ließen die Jubilare in Erinnerungen schwelgen.
Für alle war es ein schöner und fröhlicher Festtag bei strahlendem Sonnenschein und wenn Gott so will, wollen sich die Jubilare gerne in fünf Jahren wiedersehen.

 

 

Auf den Spuren Martin Luthers

4-tägige Reise v. 03.10. – 06.10.2016

Die Kirchengemeinden Zetel, Neuenburg und Bockhorn laden zu einer 4-tägigen Reise "Auf den Spuren Martin Luthers" ein.
Geplant ist eine Städteführung in Eisleben, Mansfeld, Erfurt und Wittenberg, sowie eine Führung Wartburg und einem Rundgang mit Nachtwächter  Ambrosius durch das mittelalterliche Eisleben.
Näheres zum Reiseverlauf und weitere Informationen erhalten Sie hier .
Anmeldung: Bei den jeweiligen Kirchengemeinden oder Ehlers-Reisen Tel.: 04452 – 474.

 

 

Musik im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven

Veranstaltungen von Oktober 2016 bis Januar 2017

Das Programm im Frühling des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 13. September 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 13. September 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Gottesdienst am Abend - Politisches Nachtgebet am Sonntag, 11. September 2016 um 19 Uhr in der St. Martins-Kirche zu Zetel

(Foto: S. Maida)

Terror und Gewalt, Flüchtlingskrise, Brexit, ein Ruck nach rechts in Europa, das sind nur wenige Themen, die Viele in unseren Tagen beschäftigen, verunsichern und ängstigen.

Am Tag der Kommunalwahlen in Niedersachsen laden die Zeteler Pastoren und Lektoren sehr herzlich zu einem Gottesdienst am Abend ein, der in der Form eines politischen Nachtgebetes aktuelle Themen und Fragestellungen unserer Gesellschaft aufgreifen und von unseren Lektorinnen, Anja Schoof und Elfriede Geisendorff-Mikulka, und den Zeteler Pastoren Sabine Indorf und Michael Trippner gestaltet wird. „Wir werden keine fertigen Antworten, sondern Denkanstöße und Impulse geben“, so Pastorin Sabine Indorf.  Es werden Texte von Dorothee Sölle zu hören sein, die Mitbegründerin des Politischen Nachtgebetes in der Kölner Antoniterkirche wie auch biblische Texte, die ganz aktuell in unsere Zeit hineinsprechen. Musikalisch wird der Abendgottesdienst von Andreas Kruppa an der Orgel, Manfred Deinert am Saxophon und Helmut Geisendorff am Contrabass gestaltet.

 

 

Friedhofsführungen auf dem Ev. Friedhof Bohlenberger Straße

(Foto: H. Nowack)

 

Nachdem im vergangenen Jahr der "Tag des Friedhofs" auf positive Resonanz gestoßen ist, bietet der Friedhofsausschuss in diesem Jahr zwei Friedhofsführungen am

         Samstag, 17. September 2016, 15:00 – 17:00 Uhr      (erste Führung um 15:00 Uhr, zweite Führung um 16:00 Uhr)

 

an. Gerne möchten die Kirchenratsmitglieder des Ausschuss Gemeindeglieder, Bürgerinnen und Bürger sowie alle Interessierten über die verschiedenen Bestattungsformen auf dem Friedhof und Möglichkeiten einer würdevollen Beisetzung informieren und damit verbundene Fragen beantworten.
Im  Friedhofsausschuss wirken mit: Pastorin Sabine Indorf, Bernd Fahrenhorst, Ralf Hilbers, Detlef Kant (Vorsitz) und Ina Tebben.

 

Download des Handzettels - Friedhofsführung 2016

 

 

Jubiläumskonfirmation am 25. September 2016

Ganz herzlich lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel auch dieses Jahr die Jubilare zur Feier Ihrer Diamantenen, Eisernen und Gnadenkonfirmation ein. Das Fest der Jubiläumskonfirmation feiern wir am

Sonntag, 25. September 2016 um 10:00 Uhr

in der St. Martins-Kirche. Eingeladen sind alle ehemaligen Konfirmanden der Jahrgänge 1956, 1951 und 1946 oder früher, auch wenn sie an anderen Orten konfirmiert wurden, an denen keine Treffen stattfinden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

Jubiläumsgottesdienst – 15 Jahre NFS Friesland Süd

"Notfallseelsorge - wenn die Seele Hilfe braucht" – unter diesem Motto feiert die Notfallseelsorge Friesland-Süd ihr 15jähriges Bestehen in einem ökumenischen

          Jubiläumsgottesdienst am Sonntag,

       04. September 2016 um 10 Uhr in der

                    Schlosskirche zu Varel.

 

Im Anschluss an den Gottesdienst werden sich die Organisationen auf dem Schlossplatz mit ihren Gerätschaften vorstellen. Ein kleiner Imbiss wird ebenfalls angeboten.

Gegründet im September 2001 gehört die Notfallseelsorge zum festen Bestandteil der Rettungskette bei Einsätzen. Sie ist aus dem Verbund von Polizei, Feuerwehr, Hilfs- und Rettungskräften in Friesland-Süd nicht mehr wegzudenken. 287 Mal wurde die Notfallseelsorge aus Varel und der Friesischen Wehde (Bockhorn, Neuenburg und Zetel) in den letzten 15 Jahren über die Leitstelle angefordert. Der Notfallseelsorger ist da, wenn mit einem Mal alles anders ist und die Seele Hilfe braucht. Er hört zu, hält das Schweigen mit aus, stabilisiert, wo allen anderen der Boden unter den Füßen weggerissen wird.
Neben den Einsätzen kommen die in der Notfallseelsorge tätigen Organisatoren (Polizei, Feuerwehr, DRK, Johanniter, THW, DLRG, Rettungsdienst, Leitstelle FRI/WHV, Rettungsstaffel Wilhelmshaven und die Aktion gegen Herzflimmern) regelmäßig zweimal jährlich am "Runden Tisch" zusammen. Es werden Einsätze besprochen. Was lief gut,was lief weniger gut, was kann man das nächste Mal besser machen? Der "Runde Tisch" ist zu einer festen Institution geworden.

 

Zum Team der Notfallseelsorger gehören: (vgl. obiges Foto von li.: Dr. Joachim Hensel, Katja Nolting-Möhlenbrock, Michael Trippner (Koordinator NFS-Friesland-Süd), Wilma Fiedler-Hahn, Alfons Kordecki; nicht auf dem Foto Michael Hillmann und Peter Löffel).

 

 

"Follow me!" – Gottesdienst mit Begrüßung der neuen Konfirmanden

Am Sonntag, 28. August 2016 werden

um 10 Uhr in der St. Martins-Kirche zu Zetel die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden des neuen Konfirmandenjahrgangs 2016-2018 in einem Gottes-

dienst begrüßt und willkommen geheißen. Hierzu sind alle Gemeindeglieder, die Konfirmandeneltern und Familien sowie Paten sehr herzlich eingeladen. Wir freuen uns, die Mädchen und Jungen auf ihrem Glaubensweg begleiten zu können. Eine spannende und intensive Zeit miteinander steht bevor.
Die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden treffen sich um 9:30 Uhr in der Alten Schule Marschstraße. Von dort aus werden sie dann zu Gottesdienstbeginn mit Pastorin Sabine Indorf feierlich einziehen.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 09. August 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 09. August 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Gottesdienst zum Schulanfang

Samstag, 6. August 2016 um 10:30 Uhr oder 11:30 Uhr

Vor den Sommerferien waren sie noch "die Großen" in der Kita und wurden verabschiedet, nach den Sommerferien sind sie "die Kleinen" bzw. die sog. "Erstklässler" auf dem Schulhof.
Die Einschulung ist ein großer Tag und ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel lädt ganz herzlich alle Schulanfänger zu einem Gottesdienst in die St. Martins-Kirche ein.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 13. Juni 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Monag, 13. Juni 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Ausflug der „Älteren Generation“

Am 18. Mai 2016 war es wieder soweit. Die "Ältere Generation" und Pastorin Sabine Indorf gingen auf große Fahrt. Der Bus fuhr zunächst zum Kulturschatz Artland. Dann folgte Quakenbrück, wo ein Touristen-führer zustieg. Weiter ging es nach u. a. nach Bersenbrück und Ankum.
Traditionell gehörte das Fischessen (alternativ ein Spargelgericht) mit dazu. Ein Highlight war der Besuch des Hofes Elting-Bußmeyer, wo es für alle Kaffee oder Tee und selbstgebackenen Apfelkuchen nach Art des Hauses gab.

 

Zur Fotogalerie

 

 

Sommerkirche in der Friesischen Wehde 2016

"Randfiguren. Biblische Gestalten neu entdeckt"

Wie jedes Jahr reisen diesen Sommer die Pfarrerinnen und Pfarrer zwischen den Gemeinden der Friesischen Wehde umher und tauschen die Kanzeln.
Die Sommerkirche beginnt am

Sonntag, 26. Juni 2016 um 10:00 Uhr

in der Schlosskapelle zu Neuenburg.


Zu den weiteren Terminen und Themen der Sommerkirche geht es hier.

 

 

Trauer um ehemaligen Kirchenältesten Dr. Günther Bunje

Dr. Bunje ist am Donnerstag, 2. Juni 2016 nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren im St. Martins-Heim gestorben.

 

"Ich weiß, dass mein Erlöser lebt"
Hiob 19,25

 

Mit großer Dankbarkeit und Hochachtung

nehmen wir Abschied von unserem ehemaligen Kirchenältesten

Dr. Günther Bunje

Von 1977 bis 2007 ist Dr. Bunje Kirchenältester der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel gewesen, war über viele Jahre stellvertretener Vorsitzender des Gemeindekirchenrates,übte zeitweise den Vorsitz aus und war darüber hinaus Kreissynodaler.
Drei Jahrzehnte lang hat sich Dr. Bunje in besonderem Maße für unsere Kirchengemeinde eingesetzt, blieb ihr bis zuletzt sehr verbunden und hat als gläubiger und praktizierender Christ Gottes Wort Vertrauen geschenkt. Möge unser Bruder in Christus in Frieden ruhen und nun das schauen, woran er geglaubt hat.

              Im Namen der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel
Sabine Indorf, Pastorin                        Detlef Kant, 2. Vorsitzender

 

Ortskirchgeld 2016

Ob im Konfirmandenunterricht oder Seniorenkreis, in der Kinderkirche oder im Chor, bei Sitzungen, beim Ehrenamtlichenfest oder bei einer Jubiläumskonfirmation, die Stühle und Tische im Gemeindehaus Zetel werden vielfältig genutzt und beansprucht. Sie sind in die Jahre gekommen. Dass man sich im Gemeindehaus an und auf modernen und funktionalen (die jetzigen Stühle sind z. B. nicht stapelbar) Stühlen und Tischen wohl fühlt, dafür ist auch das diesjährige Ortskirchgeld bestimmt.
Die Kirchengemeinde Zetel bedankt sich ganz herzlich für das Ortskirchgeld des vergangenen Jahres in Höhe von 11.593 Euro, mit dem ein erster, guter Grundstock für die Neumöblierung gelegt wurde.
Das Ortskirchgeld wird ab dem 14. Juni 2016 an erhoben. Der Hebesatz beträgt 12 Euro pro Haushalt.

 

 

Freibadgottesdienst mit Taufen und Tauferinnerung

(Foto: H. Nowack)

Am letzten Sonntag vor Ferienbeginn feiern wir am

19. Juni 2016  um 10:00 Uhr

bei hoffentlich schönem Wetter und sommerlichen Temperaturen einen Tauf- und Tauferinnerungs-

gottesdienst im Naturfreibad am Driefeler Esch. Musikalisch begleitet wird dieser Gottesdienst mit Pastorin Sabine Indorf, vom Posaunenchor Zetel-Neuenburg. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der St. Martins-Kirche statt.

 

Zur Fotogalerie

 

 

Eliane Menzel – Ausnahmetalent auf der Geige

(Foto: D. Menzel)

Sendebeitrag Radio Bremen - buten un binnen

Die Geigerin Eliane Menzel ist erst 16 Jahre alt und hat den 1. Preis beim Internationalen Szymon-Goldberg-Wettbewerb der Meißener Musikakademie gewonnen. Jetzt wurde ein Beitrag von Mathias Siebert - Radio Bremen am 13. Mai 2016 in buten un binnen ausgestrahlt um einen tieferen Einblick in ihr Leben und musizieren zu bekommen. Der Beitrag kann hier (Weiterleitung nach YouTube) gesehen werden.
In der St. Martins-Kirche zu Zetel ist Eliane Menzel wie bereits angekündigt am 28. Mai 2016 zu sehen und zu hören. Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr.

 

 

Musik im Kirchenkreis Friesland - Wilhelmshaven

Kreiskantoren: Bauer, Wedel, Nitt, Meyer-Bauer (v.l.)

Veranstaltungen von Juni 2016 bis September 2016.

Das Programm im Sommer des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wie immer sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

"Unter-Wegs": Neues Programmheft 2016-2017 der EFB Friesland-Wilhelmshaven erscheint

Am Freitag, 27. Mai erscheint das neue Programmheft der Ev. Familien-Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven. Auch in diesem Jahr hat das Heft außen ein neues Gesicht und innen viele neue Angebote. Lassen Sie sich überraschen!
Das Heft wird ab dem 30. Mai in Friesland und Wilhelmshaven verteilt.
Auf der Homepage www.efb-friwhv.de gibt es das neue Programm bereits als Download, dazu bitte hier  klicken.

 

 

Altar für Gottesdienst aus Klinkersteinen

(Foto: Fr. Röben)

Am Tag der Arbeit fand ein gemeinsamer Gottesdienst für die Kirchengemeinden Neuenburg und Zetel in der Werkshalle der Firma Röben Tonbaustoffe in Klein Schweinebrück  unter dem Motto "Sechs Tage sollst du arbeiten" statt. Während die Förderbänder liefen, wurde ein Gottesdienst mit Pastor Michael Trippner, Pastorin Sabine Indorf und Elke Osterthun, 2. Vorsitzende des GKR Neuenburg gefeiert. Für die musikalische Begleitung sorgte der Posaunenchor Zetel-Neuenburg. Für eine gute Akkustik sorgte Heiner Haesihus, so dass die zahlreichen Gottesdienstbesucher (ca. 200 Pers.!) trotz Produktionsgeräusche alles hören und verstehen konnten.

 

 

"Weil der Himmel bei uns wohnt"

Gottesdienst unter freiem Himmel an "Christi Himmelfahrt"

"Weil der Himmel bei uns wohnt" – unter diesem Motto feiern die Gemeinden der Friesischen Wehde Bockhorn, Neuenburg und Zetel dieses Jahr in Zetel Christi Himmelfahrt. Unter (hoffentlich) freiem Himmel lädt die Kirchengemeinde Zetel zum Gottesdienst am

Donnerstag, den 05. Mai 2016 um 11 Uhr

vor das Gemeindehaus am Corporalskamp 2 ein. Für himmlischen Klang sorgt der Posaunenchor Zetel-Neuenburg. Die Predigt hält Pastor Michael Trippner. Sollte es regnen, findet der Gottesdienst im Gemeindehaus statt.

 

 

Tagesfahrt mit Fischessen

Am Mittwoch, 18. Mai 2016 unternimmt die "Ältere Generation" eine Tagesfahrt mit Fischessen. Die Senioren der Friesischen Wehde sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.

Kosten und Abfahrtzeiten bitte aus der Presse entnehmen (wird rechtzeitig bekannt gegeben). Anmeldungen bei Pastorin Sabine Indorf Tel.: 04453 - 9394004 oder Annemarie Janssen Tel.: 1302

 

 

Abschlussfahrt der Konfirmanden nach Oese

(Foto: S. Indorf)

An zwei Wochenenden (08.04. – 10.04.2016 und am 15.04. – 17.04.2016, insgesamt waren es je zwei Konfirmandengruppen), sind die Hauptkonfirmanden von Pastorin Sabine Indorf zur Freizeit- und Begegnungsstätte nach Oese gefahren und haben gemeinsam kurz vor ihrer Konfirmation auf ihrer Abschlussfahrt das Thema "Segen" behandelt. Auch wurden die Konfirmationskerzen ganz individuell mit christlichen Motiven, dem eigenen Namen und dem Konfirmationstermin gestaltet und versehen. Eine Andacht in der sehr alten und wunderschönen Patronatskirche, eine Nachtwanderung und ein Spieleabend gehörten außerdem zum Programm dazu. Als Teamer sind Diakon Johannes Maczewski und unsere jüngsten Gemeindekirchenräte Lorena Eden und Christian Kroll mitgefahren.

Nun freuen sich alle 52 Mädchen und Jungen auf ihre bevorstehende Konfirmation und die dazu gehörende Feier. Vorab wird es für die insgesamt 5 Konfirmationsgottesdienste an zwei Sonntagen (8. und 15. Mai 2016) noch je eine "Generalprobe" in der St. Martins Kirche geben.

 

Zur Fotogalerie geht es  hier .

 

 

Gottesdienst am "Tag der Arbeit"

Sechs Tage sollst du arbeiten...

2016 fällt der 1. Mai, der "Tag der Arbeit" auf einen Sonntag. Weshalb nicht dort singen und beten wo sonst gearbeitet wird? Die Kirchengemeinden Zetel und Neuenburg laden herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst am

1. Mai 2016 um 10 Uhr in das Werk Röben Tonbaustoffe, Klein Schweinebrück 168 ein.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 12. April 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 12. April 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Anmeldung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden

Nach den Sommerferien beginnt der neue Konfirmandenjahrgang 2016 - 2018. Mädchen und Jungen, die dann die 7. Klasse besuchen bzw. 12 Jahre alt sind, können sich hierzu anmelden. Auch interessierte Jugendliche, die noch nicht getauft sind, sind herzlich willkommen. Die Anmeldung erfolgt am

Dienstag, 24. Mai 2016 von 16:00 Uhr  -  19:00 Uhr

zu der bitte die Geburtsurkunde, das Stammbuch bzw. das Familienbuch und die Taufurkunde mitzubringen sind. Die Jugendlichen kommen bitte in Begleitung ihrer Eltern bzw. eines Erziehungs-berechtigten.

Das Anmeldeformular erhalten Sie hier .

 

(Foto: S. Indorf)

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel konnte am Karfreitag 2016 ihr neues schwarzes Parament in Gebrauch nehmen, das von einem Teil des Ortskirchgeldes 2014 angeschafft werden konnte.


Gefertigt wurde es in Handarbeit von der Webmeisterin Irene Steffens der Handweberei Fiefschaft aus Dornum.

 

 

Eliane Menzel (Violine + Leitung), Fabian Menzel (Obo) und das Ensemble Bremen-Frankfurt spielen Werke von W.A. Mozart

 

Die 16-jährige Zetelerin Eliane Menzel, Jungstudentin für Violine und NDR-Musikpreisträgerin 2015, ist mittlerweile in Bremen im Rahmen ihrer Solistenausbildung und als Konzertmeisterin des Jugendauswahlorchesters "Deutsche Streicherphilharmonie" in ganz Deutschland zu erleben. Ob im Solo-Recital in der Bremer Glocke oder als Solistin vor dem Orchester - Eliane Menzel weiß das Publikum immer wieder mit ihrer Musikalität zu begeistern. An diesem Abend wird sie sowohl die Solistin in Mozarts A-Dur Violinkonzert sein als auch die Konzertmeisterposition in den Ensemblewerken übernehmen. Das Konzert findet am

28. Mai 2016 um 19:30 Uhr

in der St. Martins-Kirche zu Zetel statt.

Eintritt: 20,- €  Erwachsene / 10,- €  Schüler und Studenten

Vorbestellungen unter 04453 / 935299.

 

 

Kleidersammlung für Bethel

Gesammelt wird in der evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Zetel in der Zeit

vom 19. bis 26. April 2016

Jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr können Bürger in Zetel Kleidung für die Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel abgeben. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten - jeweils gut verpackt.

Für diese Sammlung werden es spezielle Säcke verausgabt! Erhältlich sind die Säcke im Kirchenbüro, Corporalskamp 2 in Zetel. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten!

 

An folgenden Sammelstellen können Sie Ihre Spende abgeben:

Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2 (Garage der Pastorin Sabine Indorf),

Familie Gravekarstens, Zetel-Driefel, Dorfstraße 15

Familie Tönjes, Zetel-Schweinebrück, Pickerei 27.

 

Wer mehr über die traditionsreiche "Brockensammlung" wissen möchte bitte hier klicken.

 

 

Einladung zum Osterfrühstück

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde lädt alle Gemeindeglieder sehr herzlich zum Osterfrühstück ins Gemeindehaus am Corporalskamp 2 ein.
Nach der Osternacht (5:30 Uhr in der St. Martins Kirche) beginnt das Osterfrühstück um ca. 7:30 Uhr im großen Saal des Gemeindehauses.
Um besser planen zu können, wird  um telefonische Anmeldung bis zum 22. März 2016 gebeten, entweder im Kirchenbüro Tel. 2664 oder bei Pastorin Sabine Indorf Tel. 9394004.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 09. März 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Mittwoch, 09. März 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 09. Februar 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 09. Februar 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Hilfe für den Schaukasten gesucht!

Hingucker gestalten

Der Schaukasten informiert über Gottesdienste und Veranstaltung einer Kirchengemeinde. Er soll Hingucker für die Aktivitäten unserer Kirchengemeinde sein, einladen und Lust auf Kirche machen.
Die Kirchengemeinde Zetel sucht eine Person, die mit kreativer Freude die drei Schaukästen am Gemeindehaus, an der Friedhofskapelle und an der St. Martins-Kirche gestaltet.
Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Pastorin Sabine Indorf oder Pastor Michael Trippner.

 

 

Feier des Abendmahls im monatlichen Wechsel mit Wein und Traubensaft

(Foto: Sabine Indorf)

Zukünftig feiert die Gemeinde das heilige Abendmahl monatlich im Wechsel mit Wein oder Traubensaft. Auch können Kinder in Begleitung ihrer Eltern am Abendmahl teilnehmen. Wenn Wein ausgeteilt wird, erhalten sie nur die Oblate; wenn mit Traubensaft gefeiert wird, erhalten sie beides.

Im Gottesdienstplan wird zukünftig angegeben, in welchem Monat mit Wein bzw. Traubensaft Abendmahl gefeiert wird.

Mit der neuen Praxis soll im lutherischen Sinn beiden Überzeugungen zur Feier des Abendmahls Rechnung getragen werden.

 

 

Neujahrsempfang mit Gemeindeversammlung

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde lädt sehr herzlich am Sonntag Sexagesimae, 31. Januar 2016 um 10:00 Uhr alle Gemeinde-glieder zum Gottesdienst mit anschließendem Neujahrsempfang mit Gemeindeversammlung in die St. Martins-Kirche ein.

 

 

Musik im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven

Veranstaltungen von Februar 2016 bis Mai 2016.

Das Programm im Frühling des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

Gemeindekirchenratssitzung am 12. Januar 2016

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 12. Januar 2016 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Die Gruppe LAWY kommt wieder nach Zetel

In diesem Jahr singen und spielen: Manuael Bunger,Jörg Fröse, Petra Fuchs, Gerd Brand und Albertus Akkermann (Foto: Veranstalter)

Plattdeutsche Lieder und Friesenfolk zur Winter- und Weihnachtszeit

Die Friesenfolker von LAWAY ziehen auch in diesem Winter wieder durch die Kirchen der Region und weit darüber hinaus. Die Bardentruppe um Petra Fuchs und Gerd Brandt interpretieren Weihnachtliches und Winterlieder, vor allem aber christliche Folksongs. Lieder in denen Nächstenliebe, Glaube und Hoffnung, Zuversicht und Freude ihren festen Platz haben. Lieder, die den kalten Tagen trotzen und Wärme und Licht in die dunkle Jahreszeit hinein tragen. Das Konzert findet am

Samstag, 23. Januar 2016  um 19:30 Uhr in der St. Martins-Kirche

zu Zetel statt.

Karten gibt es im Vorverkauf in den Buchhandlungen Lübben in Zetel, Müller in Bockhorn und Varel sowie im Kirchenbüro, Corpoalskamp 2 in Zetel.
An der Abendkasse kosten die Karten 18 €/ erm. für Schüler, Studenten und Bedürftige 15 €.
Im Vorverkauf kosten die Karten 15 € / erm. 12 €.


Mehr über die Gruppe LAWAY erfahren Sie  hier.

 

 

Die "Berliner Vibraphoniker" spielen in der Zeteler St. Martins-Kirche

Weihnachtskonzert der besonderen Art

"Ein Vibraphon? Was ist das eigentlich genau?" - Diese Frage hören die "Berliner Vibraphoniker" - Hauke Renke und Julius Heise -  bei jedem ihrer zahlreichen Konzerte in ganz Deutschland mindestens einmal, denn die Instrumentierung des jungen Duos ist auf jeden Fall etwas Besonderes.
Hauke Renken (22) wurde in Friesland geboren und entdeckte seine Liebe zur Musik noch in den Kinderschuhen. Heute studiert er an der Universität der Künste in Berlin. Er ist nicht nur in der dortigen Jazzszene zu Hause, sondern spielt auch in den renommiertesten Konzerthäuser der Stadt.
Neben einem neuem Namen und einem neuen Weihnachtsprogramm hat sich Hauke Renken einen der besten und gefragtesten Perkussionisten mit ins Boot geholt - Julius Heise (28). Die beiden lernten sich während des Studiums kennen und haben nun ein abwechslungsreiches Konzertprogramm erarbeitet. Zu ihrer Weihnachtstour haben die beiden Musiker den Berliner Sänger Marcus Gartschock (26) eingeladen. Erleben Sie die "Berliner Vibraphoniker" und Marcus Gartschock live in der St. Martins-Kirche.

Das Konzert findet am 30. Dezember 2015 um 19:00 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 08. Dezember 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Fair gehandelte Weihnachtsbäume kaufen

Am Samstag, 12.12.2015 um 11:00 Uhr wird der Tannenbaumverkauf auf dem Parkplatz des Diakonischen Werkes  in der Weserstrasse 192 in Wilhelmshaven eröffnet.
Die Verkaufszeiten sind bis zum 22. Dezember2015

täglich von 11 - 14 Uhr und von 14 – 17 Uhr.

Der Verkaufserlös ist für Flüchtlingssozialarbeit des Diakonischen Werkes vorgesehen. Wie auch in den letzten Jahren wird am Eröffnungstag die Friesland Combo spielen und es gibt Punsch und Bratwurst.
Bereits im vierten Jahr verkauft das Diakonische Werk  Fair Trees, also Weihnachtsbäume mit einem zusätzlichen Wert:  Bäume aus Fair Trade, nachhaltig und sozial gerecht produziert. Für jeden Baum sind 67,5 Cent für ein Sozialprojekt in Georgien bestimmt. Aus Georgien stammen die Samen für die Nordmann-Tannen.

Vielleicht haben Sie auch Lust und Zeit das Diakonische Werk ehrenamtlich beim Weihnachtsbaumverkauf zu unterstützen. Zwei bis drei  Helfer werden pro Schicht benötigt.   
Die Mitarbeiterinnen freuen sich über Ihre Rückmeldung unter info@diakonie-whv.de oder Ihren Anruf unter der Telefonnummer: 04421/926525 Frau Schwarting-Boer oder 04421/926521 Frau Behrens.

 

Menschen helfen Menschen!

Weihnachten für Wohnungslose

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel beteiligt sich an der Aktion der Diakonie Friesland-Wilhelmshaven und sammelt für Wohnungslose. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Sach- oder Geldspende.

Wir sammeln:
Duschgel, Zahncreme, Zahnbürsten, Einwegrasierer, löslicher Kaffee, Tabak und Blättchen, Süßigkeiten, Nüsse, Socken, Handschuhe.
und bitten

um Abgabe bis zum 15.12.2015 im Gemeindehaus, Corporalskamp 2, Zetel.

Rückfragen unter Tel.: 04421-9265-16/0.

Bankverbindung: Volksbank Wilhelmshaven, BIC: GENODEF1WHV
IBAN: DE 68 2829 0063 0000 750448

Am 1. Advent zum Sterntalermarkt

Ökumenischer Gottesdienst im Hankenhof

Mit dem 1. Advent beginnt das neue Kirchenjahr und zugleich eine Zeit des Wartens, der Besinnung und der Vorfreude auf das bevorstehende Weihnachtsfest.
Viele Advents- und sogenannte "Weihnachtsmärkte" öffnen ihre Pforten. So ist es in Zetel seit Jahren gute Tradition, das am 1. Advent der Sterntalermarkt im Hankenhof stattfindet. Viele Vereine, Gruppen und Kreise stellen aus und bieten Schönes und Köstliches an.
Mit einem ökumenischen Gottesdienst, der musikalisch vom Posaunenchor Zetel-Neuenburg begleitet wird, stimmen wir uns auf die Adventszeit - die Zeit des Wartens am

1. Advent, 29. November 2015 um 10:00 Uhr

im Hankenhof ein. Dazu lädt die ev. Kirchengemeinde alle, ob Groß und Klein, Alt und Jung, evangelisch und katholisch herzlich ein.

 

 

Machtlos...?

Buß- und Bettag am 18. November 2015

Er ist zwar seit 1995 in allen Bundesländern außer in Sachsen kein gesetzlicher Feiertag mehr, dennoch ist er im Kirchenjahr unverzichtbar: Der Buß- und Bettag. Er gibt Raum für eine neue Lebensorientierung. Vor Gott kann ich die eigene Schuld und das Scheitern, die Sehnsucht nach erfülltem Leben und die Bitte um Befreiung bringen. Gut tut es, das loswerden zu können, was einen bedrückt und lähmt.
Die Ev.-luth. Kirchengemeinde lädt zu einem gemeinsamen Gottesdienst der Friesischen Wehde mit Abendmahl am

18. November um 19:00 Uhr

in die St. Martins-Kirche zu Zetel ein.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 10. November 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Ökumenischer Gottesdienst im Festzelt zum Zeteler Markt

"Ich bin vergnügt, erlöst, befreit"

Es ist eine besondere Atmosphäre, wenn man zur "5. Jahreszeit" in Zetel morgens das Festzelt am Ohrbült betritt. Umgeben von Fahrgeschäften, dem Geruch von Zuckerwatte, von gebrannten Mandeln, von Bratwurst und Grünkohl in der Nase.
Hier an diesem Ort kann man Gottes Wort hören, miteinander singen, beten und feiern. Der Kinderchor "Arche Noah" und der Posaunenchor Zetel-Neuenburg werden den Gottesdienst musikalisch begleiten.
Die Kirchengemeinden Zetel und Neuenburg laden sehr herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst am

Sonntag, 8.11.2015 um 11:00 Uhr

ins Festzelt am Ohrbült in Zetel ein.

 

Aktuelle Fotos vom Gottesdienst finden Sie hier .

 

 

Martinslauf am 6. November 2015

Er war ein Vorbild für Nächstenliebe und Barmherzigkeit. Nicht hoch zu Ross, sondern mit dem Herzen bei frierenden Bettler am Boden. Die Rede ist vom Heiligen Martin. Nach ihm sind die St. Martins-Kirche und das St. Martins-Heim benannt.
Deshalb wollen wir wie im jeden Jahr wieder mit einem Fackel- und Laternenlauf an den Heiligen Martin erinnern.
Der Martinslauf beginnt am

Freitag, 6. November 2015 um 18:00 Uhr

mit einer kleinen Andacht in der St. Martins-Kirche. Danach laufen wir gemeinsein mit dem Spielmannszug, abgesichert durch die Freiwillige Feuerwehr, zum St. Martins-Heim. Dort gibt es heiße Getränke und für die Kinder Hörnchen.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 13. Oktober 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Familiengottesdienst zum Erntedank sehr gut besucht

Konfirmanden tragen die Erntekrone in die St. Martins-Kirche

Am Freitag zuvor haben das Landvolk Schweinebrück auf dem Hof von Jan Szengel die Erntekrone gebunden und am Samstag wurde die Kirche festlich mit den Erntegaben geschmückt. Diese  werden am Dienstag (6. Oktober 2015) zur Wilhelmshavener Tafel gebracht.
Das Motto zum Erntedank lautet: "Wo Milch und Honig fließen"
In einem Gedicht von Roman Herberth, dass in der Predigt vorkam, heißt es:

 

Ein Land, wo Milch und Honig fließen,
und wo die Menschen Hand in Hand,
die Arbeit und den Spaß genießen
mit Herz und Hirn, mit Sachverstand.


Ein Land, wo jeder ganz natürlich
sein Lachen mit dem andern teilt.
Und wo man fühlsam und ausführlich
mit Worten kleine Wunden heilt.


Ein Land, wo wilde Blumen blühen
im Stadtpark und auf der Allee.
Wo Menschen Kunst auf Häuser sprühen
bei Tanzmusik und heißem Tee.


Ein Land, wo Träume vorwärts schauen
mit „Rück-Sicht“ oder topmodern.
Wo Frieden herrscht und Gott-Vertrauen:
Dort wär ich für mein Leben gern.

 

Beim Familiengottesdienst wirkten in diesem Jahr die "Plattsingers van Möhlenhoff" mit, die vier Lieder zu Erntedank auf Platt zum Besten gaben.

 

Fotos zum Erntedank sehen Sie hier.

 

 

Filmabend im St. Martins-Heim

"Das ist jetzt der berühmte Tag mit Goldrand", sagte Frau Libbert lachend, wenn Herr Buchholz mal wieder überraschend in ihrer Tür stand. Fünf Jahre lang hat der Dokumentarfilmer und Grimmepreisträger Martin Buchholz die pensionierte Sekretärin Edith Libbert durch ihren späten Lebensabend begleitet und sie 22 mal mit der Kamera besucht – im Seniorenpflegezentrum in Wuppertal-Elberfeld. Frau Libbert stirbt einige Wochen nach ihrem 102. Geburtstag. Freunde, Bewohner und Mitarbeiter nehmen in einer berührenden Feier von ihr Abschied. Es ist ein Film über den Umgang mit dem Älterwerden und Sterben und zugleich eine Liebeserklärung an das Leben. Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel und das St. Martins-Heim laden alle Angehörigen und Interessierten sehr herzlich ein zu einem Filmabend "Tage mit Goldrand" am

Donnerstag, 15. Oktober 2015 um 19:30 Uhr

im Andachtsraum des St. Martins Heimes. Gerne kommen wir im Anschluss mit Ihnen ins Gespräch.

 

Lieder und Geschichten

Ein Abend, der die Seele streichelt

Achim Bütow präsentiert am Sonntag, 18. Oktober 2015 um 19:00 Uhr in der St. Martins-Kirche zu Zetel  "Lieder und Geschichten"

Achim Bütow ist im norddeutschen Raum vor allem als Sänger, Gitarrist und Frontmann in verschiedenen Bands bekannt. Seit kurzem kann man ihn aber mit einem völlig neuen Bühnenprogramm erleben. In "Lieder und Geschichten".

Wer mehr erfahren möchte bitte hier klicken.

 

 

Musik im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven

Veranstaltungen von Oktober 2015 bis Januar 2016.

Das Herbst-/Winterprogramm des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

"Wo Milch und Honig fließen"

Wunderbar ist es, an Erntedank in eine bunt geschmückte Kirche zu kommen, das Farbenspiel der Natur und die Vielfalt der Gaben bestaunen zu können. Ein besonderer Moment ist es, wenn die Erntekrone feierlich in die St. Martins-Kirche herein getragen wird. Für Vieles, was uns im Leben geschenkt wird, können wir dankbar sein. Dies wollen wir feiern mit einem Familiengottesdienst an Erntedank,

Sonntag, 4. Oktober 2015 um 10:00 Uhr

in der St. Martins-Kirche zu Zetel. Das Landvolk Schweinebrück wird in diesem Jahr die Erntekrone bringen und die Kirche prachtvoll mit Erntegaben schmücken. Die „Plattsingers van Möhlenhoff“ aus Rastede sind unsere musikalischen Gäste.

 

 

Aufruf: Gedenkläuten der Kirchen für auf der Flucht gestorbene Menschen

Foto: Frank van den Bergh/ iStockphoto

Das Rogate-Kloster Sankt Michael zu Berlin ruft alle Kirchengemeinden in Deutschland und in Österreich auf, am

2. Oktober 2015 von 20:00 bis 20:15 Uhr

die Totenglocke ihrer Kirche zu läuten, um an die auf der Flucht gestorbenen Menschen zu erinnern.
Auch die drei Kirchengemeinden der Friesischen Wehde Bockhorn, Neuenburg und Zetel beteiligen sich an der Aktion wie auch viele Kirchengemeinden des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven.

 

Zur aktuellen Situation der Flüchtlinge:
Leitende Geistliche der Evangelischen Kirche in Deutschland veröffentlichen gemeinsame Erklärung
Gemeinsame Erklärung (pdf) 

 

 

Aktionstag "Tag des Friedhofs"

Das diesjährige Motto "Gemeinsam statt einsam"

Zum "Tag des Friedhofs" haben am Wochenende deutschlandweit zahlreiche Friedhöfe Aktionen für Besucher angeboten. Ins Leben gerufen wurde der Aktionstag vom Bund deutscher Friedhofsgärtner. Seit 2001 gibt es ihn in ganz Deutschland.
Mit einem Gottesdienst, der auch unter dem Motto "Gemeinsam statt einsam" stand, hat Pastorin Sabine Indorf diesen Aktionstag in Zetel eröffnet. Begonnen wurde die Veranstaltung in der St. Martins-Kirche mit dem Vortrag "Was alte Grabsteine erzählen". Referent Heino Albers aus Schortens, ehrenamtlicher Beauftragter des Landkreises Friesland, ging in seinem interessant gestalteten Vortrag unter anderem auf die Symbole auf den Grabsteinen ein.
Ab 14 Uhr fanden dann Führungen auf dem Friedhof an der Bohlenberger Straße und Besichtigung des Abschiedsraumes mit Erläuterungen statt. Zudem informierten hiesige Gärtner und Floristen, der Hospitzdienst, die Firma Lübben mit Büchern und Karten die zahlreichen Besucher. Die Firma Brosig stellte seinen Steinmetzbetrieb vor.
Der Aktionstag klang mit dem Film "Blaubeerblau" im Kino Zeli aus.


Fotos vom Aktionstag finden Sie hier.

„Zurück ins Paradies?“

Ökumenischer Schöpfungsgottesdienst am Abend

Was ist das Paradies? Können wir Menschen eigentlich ein Paradies "schaffen", wenn wir zerstörten Landschaften wieder zu Leben verhelfen? Ist Natur durch den Menschen "machbar", oder sollten wir nicht vielmehr das Geheimnis des Lebens bewahren und uns selbst als Teil einer wunderbaren Schöpfung begreifen, derer wir eben nicht Herr werden können?
Das Lektorenteam, die Pastoren Sabine Indorf und Michael Trippner, die Klimaschutzbeauftragte unserer Landeskirche Andrea Feyen laden sehr herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst am

Sonntag, 27. September 2015 um 19:00 Uhr

in die St. Martins-Kirche zu Zetel ein.

v. li. Andrea Feyen, Pastorin Sabine Indorf, Anja Schoof, Pastor Michael Tripnner u. Elfriede Geisendorff-Mikulka, (Foto: Kai Jäkel)

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 15. September 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

"Tag des Friedhofs" - "Gemeinsam statt einsam"

Friedhöfe sind ganz besondere Orte. Man kann dort nicht nur um einen geliebten Menschen trauern und Trost finden – Friedhöfe bieten Ruhe, sind Orte des Friedens und bieten Raum zum Entspannen, lassen Menschen Hoffnung schöpfen und neuen Mut gewinnen. Trauernde finden hier einen geschützten Rahmen, um sich von den Verstorbenen zu verabschieden und um ihrer zu gedenken. Sie können ebenso Orte der Begegnung und des Teilens der Trauer sein.

So vielfältig wie Friedhöfe sein können, so vielfältig ist auch das  Motto. Sie möchten wissen, was genau mit "Gemeinsam statt einsam!" gemeint ist? In dunklen Stunden sollte niemand alleine sein. Denn gemeinsam lässt sich Trauer, aber auch Hoffnung und Freude viel besser teilen. Am Sonntag, 20. September 2015 lädt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel erstmalig zum "Tag des Friedhofs" unter dem Motto „Gemeinsam statt einsam“ ein.

 

Das Programm für den "Tag des Friedhofs" erhalten Sie hier.

 

 

Gottesdienst für Schulanfänger

Die Einschulung ist ein großer Tag. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Die Ev.-luth. Kirchengemeinde lädt alle Schulanfänger zu einem Gottesdienst in die St. Martins-Kirche am

Samstag, 5. September 2015 um 10:30 Uhr oder 11:30 Uhr

ganz herzlich ein!

 

Abschiedsgottesdienst der Kita Regenbogenfisch

(Foto: H. Nowack)

"Gott begleitet mich auf meinen Weg"

Am Mittwoch, 22. Juli feierten wir mit den Mädchen und Jungen der Kita Regenbogenfisch, ihren Eltern und den Erzieherinnen zum Abschluss des Kindergartenjahres einen Abschiedsgottesdienst in der St. Martins-Kirche zu Zetel.
Die sogenannten "Wuppis",  alle Mädchen und Jungen, die nach den Sommerferien zur Schule kommen, wurden im Gottesdienst verabschiedet und gesegnet. Aber auch alle anderen empfingen zum Abschluss des Gottesdienstes den Segen, bevor die Ferienzeit begann. Natürlich war die Kirchenmaus Trudi auch wieder mit dabei.

Zur Fotogalerie geht es hier.

 

 

Weggefährten nahmen Abschied von Pastor Reinhold Carels

Pastor Reinhold Carels ist am 4.7.2015 im Alter von 84 Jahren gestorben und wurde am 15. Juli  in Jever im Familiengrab beigesetzt. Eine Reihe Zeteler Weggefährten, Gemeindeglieder und die Zeteler Pastoren, Kreispfarrer Christian Scheuer und Bischof Jan Janssen erwiesen ihm die letzte Ehre und sprachen der Familie ihre herzliche Anteilnahme aus.

Pfarrer Reinhold Carels hat nach seiner Ordination 1967 fast drei Jahrzehnte an der St. Martins-Kirche gewirkt. Mit großem Engagement hat der Verstorbene unter anderem die Diakonie in Zetel aufgebaut. Zudem hat Pastor Reinhold Carels ein lesenswertes Buch mit dem Titel: "Streiflichter -  Aus der Geschichte der Evangelischen-Lutherischen Kirchengemeinde Zetel" geschrieben. Das Buch kann im Kirchenbüro oder zu den Öffnungszeiten der "Offenen Kirche" in der St. Martins-Kirche erworben werden.

 

 

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel trauert um Pastor Reinhold Carels

Dein Wort ist meines Fußes Leuchte
und ein Licht auf meinem Wege.
Psalm 119, 105


In Dankbarkeit gedenkt die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel ihres Pfarrers
                                    Reinhold Carels
Von 1967 –bis 1996 war Pfarrer i.R. Reinhold Carels Diener des Wortes Gottes an der St. Martins-Kirche der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel und hat damit über fast drei Jahrzehnte prägend in Zetel gewirkt. Besonders hervorzuheben ist sein großes Engagement für die Diakonie, welche er in Zetel aufgebaut hat. Ebenso hat er sich um die Sanierung der St. Martins Kirche, den Neubau des Martin-Luther-Hauses am Corporalskamp sowie den An- und Umbau der Kreuzkapelle verdient gemacht – zum Wohle der Menschen und zur Ehre Gottes.
Möge unser Bruder in Christus in Frieden ruhen und nun das schauen, woran er geglaubt hat.

Im Namen des Gemeindekirchenrates
Sabine Indorf, Pastorin                        Detlef Kant, 2. Vorsitzender

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

Dienstag, 14. Juli 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Gemeindefahrt nach Wittenberg-Großmehlen

Baumpflanzung im Luthergarten

"Auch wenn ich wüsste, dass morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen." (Martin Luther zugeschrieben)
Im Jahre 2017 wird des 500-jährigen Jubiläums der Reformation, die in der Lutherstadt Wittenberg ihren Anfang nahm, gedacht. Um diesem Ereignis Ausdruck zu verleihen, entsteht in den Wallanlagen von Wittenberg der Luthergarten. Im Rahmen dieses Projektes werden an verschiedenen Standorten im Stadtgebiet insgesamt 500 Bäume gepflanzt und geben so der optimistischen Haltung Luthers, die sich in dem ihm zugeschriebenen Zitat vom "Apfelbäumchen" so anschaulich ausdrückt, konkrete Gestalt.

Am 20. Juni pflanzte Pastorin  Sabine Indorf, gemeinsam mit Mitgliedern des Gemeindekirchenrates einen Apfelbaum für die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel. Zuvor war bereits im vergangenem  Jahr auf dem Friedhof an der Bohlenberger Straße in Zetel der Partnerbaum für die Kirche gepflanzt worden.
Der Baum mit dem Namen Malus - Apfel "'Schöner von Nordhausen"
trägt die Nummer 270 im Luthergarten in Wittenberg.

 

Wer mehr über den Luthergarten erfahren möchte bitte hier klicken.

 

Neben der Baumpflanzung in Wittenberg, hat die Gruppe noch einen Abstecher nach Ortrand und Großkmehlen gemacht, dabei die St. Georg Kirche mit der wundervollen Silbermannorgel von 1718 bestaunt und bewundert, die St. Barbara Kirche mit der modernen Altarraumgestaltung des Dresdner Bildhauers Friedrich Press und die älteste Kirche des Pfarrsprengels Ortrand-Großkmehlen, die St. Jacobi Kirche auf dem Ev. Friedhof in Ortrand besichtigt. Am Sonntag hat die Delegation den Gottesdienst in Großkmehlen besucht, ist dann nach Dresden gefahren, um die dortigen Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche in Augenschein zu nehmen, bevor die Rückreise nach Zetel angetreten wurde.

 

Zur Fotogalerie geht es hier .

 

 

Sommerkirche 2015 - Bibel und Bild

(Foto: Privat)

Unter dem Motto "Bibel und Bild" reisen die Pfarrerinnen und Pfarrer diesen Sommer zwischen den Gemeinden der Friesischen Wehde umher und tauschen die Kanzeln. Wie haben Malerinnen und Maler die biblische Botschaft dargestellt?

Was machen sie sichtbar?
Lassen Sie sich mitnehmen auf eine Kunstreise durch Epochen und Stile, inspiriert durch die Bibel. Die Sommerkirche beginnt am

Sonntag, 26. Juli 2015 um 10:00 Uhr

in der St. Martins-Kirche zu Zetel.

Zu den weiteren Terminen der Sommerkirche geht es hier.

 

 

THE GREGORIAN VOICES - The Masters Of Gregorian Chants

19. Juli 2015 um 18:30 Uhr in der St. Martins-Kirche Zetel

Die acht bulgarischen Sänger in Mönchskutten gekleidet schaffen es eine mystische Atmosphäre zu erzeugen. Die Gesänge des Chors führt das Publikum auf eine Zeitreise durch die Welt der geistlichen Musik des Mittelalters - eine Klangwelt ohne zeitlich, religiöse und sprachlichen Grenzen.
Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit einer Mischung aus gregorianischen Chorälen und russisch-orthodoxer Kirchenmusik. Mit seiner Stimmgewalt und vielen Solopassagen zeigt der Chor und seine Solisten, wie Gregorianik heute klingen kann: authentisch und dennoch zeitnah.
Lassen auch Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem ergreifenden Chorgesang begeistern:

                           Mittelalter trifft das Hier und Heute.
"The Gregorian Voices" bieten Ihnen ein atemberaubendes Konzert und einen unvergleichlichen Hörgenuss.


Die Karten sind erhältlich im Vorverkauf für 19,90 €

                         und an der Abendkasse für 22,00 €

Vorverkaufsstellen:

Ev-luth. Kirchenbüro am Corporalskamp 2,

Gemeinde Zetel-Kulturbüro, Ohrbült 1

Buchhandlung Lübben, Bohlenberger Str. 8


Einlass ab 17:30 Uhr

 

 

Gemeindefest

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde lädt sehr herzlich zu einem Gemeindefest am

12. Juli 2015 von 11 bis 17 Uhr

am Corporalskamp 2 ein. Es wird unter dem Motto des diesjährigen Deutschen Evangelischen Kirchentages "Damit wir klug werden stehen" stehen.
Mit einem Familiengottesdienst um 11:00 Uhr beginnt das Gemeindefest am Corporalskamp. Unter anderem werden der Kinderchor und der Gospelchor auftreten. Gruppen und Kreise wirken mit. Stände und Aktionen wird es am, im und um das Martin-Luther-Haus herum für alle Generationen geben. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

 

 

Jubiläumskonfirmationen am 5. Juli 2015

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel hat auch dieses Jahr die Jubilare der Jahrgänge 1955, 1950, 1945, 1940 und älter zur Feier Ihrer Diamantenen, Eisernen und Gnadenkonfirmation eingeladen.

Das Fest der Jubiläumskonfirmation feiern wir

am Sonntag, 05. Juli 2015

in der St. Martins-Kirche.

Die Jubilare treffen sich gegen 09:30 Uhr in den Räumlichkeiten der ALTEN SCHULE MARSCHSTRASSE. Von dort werden sie im gemeinsamen Zug zum festlichen Gottesdienst mit Feier des Heiligen Abendmahls zur Kirche hinübergehen.

Der Tag wird nach dem Gottesdienst fortgesetzt mit einem gemeinsamen Mittagessen im Gemeindehaus am Corporalskamp 2 in Zetel. Dort gibt es Gelegenheit zum Austausch von Erinnerungen. Nach einem Kaffeetrinken wird dieser Festtag dann gegen 16:00 Uhr beendet.

 

 

Rücklage für neues Mobiliar

Ortskirchgeld wird erhoben

Ab dem 29. Juni 2015 wird das jährliche Ortskirchgeld erhoben. Der Hebesatz pro Haushalt beträgt zwölf Euro. Befreit von der Zahlung sind Empfänger von AGL II, Azubis, Schüler, Studenten und Freiwilligendienstleistende.

Dass für das in ein paar Jahre hoffentlich verwirklichte Gemeindehaus neben dem neuen Pfarrhaus gegenüber der Kirche Westerende, moderne und funktionale Stühle, Tische und Büroeinrichtung gekauft werden kann, dafür soll mit dem diesjährigen Ortskirchgeld eine erste Basis gelegt werden.
 
Vom Ortskirchgeld 2014 in Höhe von 13155,20 € wurde, wie bereits berichtet, eine neue Orgel in der Friedhofskapelle angeschafft und ein Teil war für die St. Martins-Kirche (Antependium, Altartuch und Kelchwäsche sowie für die weitere Ausstattung) bestimmt.

 

 

Goldene Konfirmation

Festgottesdienst mit Abendmahl

Da letztes Jahr keine Goldene Konfirmation gefeiert wurde, sind dieses Jahr die Konfirmationsjahrgänge 1964 und 1965 eingeladen worden.

Den Gottesdienst begehen wir am

Sonntag, 28. Juni 2015 um 10:00 Uhr

Nach dem feierlichen Gottesdienst in der St. Martins-Kirche mit Pastorin Sabine Indorf ist ein Mittagessen in einer Gaststätte in Neuenburg geplant. Danach findet eine kleine Busfahrt durch die Friesische Wehde statt und mit einer anschließenden Kaffeetafel wird dieser Festtag beendet.

 

 

Anmeldung der neuen Konfirmanden

Es ist schon wieder soweit - ein neuer Konfirmandenjahrgang beginnt. Angemeldet werden können alle Jugendlichen, die das zwölfte Lebensjahr vollendet haben und nach den Sommerferien das 7. Schuljahr besuchen werden.

Für die Anmeldung benötigt werden das Stammbuch und wenn vorhanden die Taufurkunde.

Die Anmeldung findet statt am

 

                 Dienstag, 23. Juni 2015 von 16 bis 19 Uhr

 

im Gemeindehaus, Corposalskamp 2.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier

 

 

Themenabend mit Landeskirchenmusikdirektorin Beate Besser

Was singen wir im Jahr 2024?
Im Jahr 2024 wird unser Evangelisches Gesangbuch 30 Jahre alt - gilt das nun schon als „alt"? Gleichzeitig begehen wir dann den 500. Jahrestag der Herausgabe der ersten drei evangelischen Gesangbücher in Deutschland. Das seit dem entstandene Liedgut mag uns Lust und Last zugleich sein. Wie und was glauben wir ein halbes Jahrtausend später? Und: wie und was wollen wir davon singen? Was bleibt und was muss sich ändern - wozu? Solchen und anderen Fragen wollen wir an diesem Abend singend und diskutierend nachgehen.

Im Rahmen der Kreiskirchenmusiktage laden wir dazu sehr herzlich ein.

Die Veranstaltung findet statt am

 

      Montag, 15. Juni 2015 in der St. Martins-Kirche zu Zetel

 

Beginn: 19:00 Uhr                                            Der Eintritt ist frei!

 

Alle, die mit Freude in den Gottesdiensten und zu anderen Anlässen singen, werden sicherlich auf ihre Kosten kommen.

 

 

Einführung von Elke Ockenga als Küsterin

(Foto:H. Nowack)

Nach der Verabschiedung von Jan Szengel als Küster und einer Vakanzzeit, die dankeswerter Weise durch Gemeinderäte und Jörg Tebben aufgefangen wurden, übernahm Elke Ockenga diese wichtige Tätigkeit in der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel und ist damit häufig die erste Person die von Gottesdienstbesuchern wahrgenommen wird. Nun soll Elke Ockenga offiziell in einem festlichen Gottesdienst am


            14. Juni 2015 um 10 Uhr in der St. Martins-Kirche


in das Amt als Küsterin eingeführt werden. Hierzu sind alle Gemeindeglieder herzlich eingeladen.
Im Anschluss wird bei einem Sektempfang in der Kirche Gelegenheit sein, Elke Ockenga zu gratulieren und persönliche Worte an sie zu richten.

 

 

Planungsbesprechung der "Offenen Kirche"

Nach dem Start in die ersten Monate der verlässlich geöffneten Kirche, ist im Handumdrehen der Zeitpunkt gekommen, um den Einsatzplan für die Monate Juli bis Ende September 2015 zu besprechen und mit Leben zu füllen.
Damit ab Juli ohne größere Probleme die Arbeit fortgeführt werden kann, lädt der Teamleiter Dieter Maida ganz herzlich zu einem zweiten Treffen in diesem Jahr ein. Die Planungsbesprechung findet am


Dienstag, 16. Juni 2015 um 19:00 Uhr im Martin-Luther-Haus.


Selbstverständlich sind Gäste und weitere, an dem Projekt Interessierte, ganz herzlich willkommen.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

              Dienstag, 09. Juni 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Gemeinde Zetel und Nordwestzeitung heißen zugezogene Bürger willkommen

(Foto: S. Maida)

Neubürgerempfang am 11. Mai 2015 im Mehrgenerationenhaus

Auch die ev.-luth. Kirchengemeinde, vertreten durch die Pastorin Sabine Indorf, Pastor Michael Trippner und Horst Fahrenhorst vom Gemeindekirchenrat, waren dabei.
Seit dem letzten Neubürgerempfang im vergangenen Jahr sind wieder 360 Menschen in die Gemeinde Zetel gezogen. Knapp 40 Neubürger konnten Bürgermeister Heiner Lauxtermann und Pastor Trippner an diesem Abend im Mehrgenerationenhaus begrüßen.
Die neuen Zeteler konnten sich über die Gemeinde, über die Sehenswürdigkeiten, über Ansprechpartner und Vereine informieren.

 

Weitere Bilder vom Neubürgerempfang sehen Sie hier

 

 

Musik im Kirchenkreis Friesland - Wilhelmshaven

Veranstaltungen von Juni bis September 2015.

Das Sommerprogramm des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

              Dienstag, 12. Mai 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Einweihung der Urnengemeinschaftsanlage

(Foto: S. Indorf)

"Wie gut ist es, dass wir Friedhöfe haben! Das sind so wunderbare Orte, die viel erzählen, nachdenklich machen, uns zur Ruhe kommen lassen. Ich gehe gern über Friedhöfe und schaue, wer im Ort gelebt hat."

Prof. Dr. theol., Dr. hc. Margot Käßmann

Der Friedhofsausschuss hat am 17. April 2015 die neu errichtete Urnengemeinschaftsanlage auf dem Ev. Friedhof Bohlenberger Straße eingeweiht. Zu diesem Anlass hat der Posaunenchor Zetel-Neuenburg Oster- und Auferstehungslieder gespielt.


Mit der neuen Urnengemeinschaftsanlage ist eine weitere zusätzliche Bestattungsform hinzugekommen. Mit ihr wird zugleich die begonnene neue Friedhofsgestaltung weitergeführt. Es wird auch an dieser Stelle für eine würdevolle Form der Beisetzung gesorgt, die die Veränderungen in der Bestattungskultur berücksichtigt und eine pflegeleichte und dennoch qualitativ hochwertige Grabart darstellt.
 
Die Urnengemeinschaftsanlage wird voraussichtlich im Juli in Betrieb genommen werden können.

 

Weitere Bilder von der Urnengemeinschaftsanlage sehen Sie hier

 

 

Richtfest beim Pfarrhaus Westerende

Das Geschenk der Nachbarn. (Foto: Hanna Nowack)

Das erste große Etappenziel ist erreicht: Am Freitag, 27. März 2015 wurde beim Pfarrhaus Westerende traditionell Richtfest gefeiert!
Die Nachbarn brachten in einer Prozession die Richtkrone. Die Pastoren mussten Nägel in den Holzbalken schlagen. Bauunternehmer Jens Coldewey hielt die Ansprache der Zimmerleute und Pastorin Sabine Indorf dankte im Namen der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel den Handwerkern und beteiligten Betrieben für die gute und engagierte Arbeit, dem Architekturbüro Kapels für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit, dem Oberkirchenrat für die Hilfe und Unterstützung hinsichtlich der entstandenen Kosten für die Entsorgung der Altlasten. An diesem Tag gab es trotz kalter Temperaturen und einigen Regentropfen nur strahlende Gesichter.
Horst Diers begleitete die Feier mit Akkordeonmusik. Die benachbarte Fleischerei Hoheisel sorgte für das leibliche Wohl der Gäste. Und natürlich musste auf das Gelingen des Baus miteinander angestoßen werden.
Die Arbeiten gehen planmäßig voran. So kann davon ausgegangen werden, dass Familie Trippner zum anvisierten Termin im Spätsommer in das neue Pfarrhaus einziehen wird.

 

Weitere Bilder vom Richtfest sehen Sie hier

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

              Mittwoch, 15. April 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Kleidersammlung für Bethel

Gesammelt wird in der evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Zetel in der Zeit

                  vom 14. bis 21. April 2015.

Jeweils von 9 Uhr bis 17 Uhr können Bürger in Zetel Kleidung für die Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel abgeben. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten - jeweils gut verpackt.

 

An folgenden Sammelstellen können Sie Ihre Spende abgeben:

Martin-Luther-Haus am Corporalskamp 2 (Garage der

Pastorin Sabine Indorf),

Familie Gravekarstens, Zetel-Driefel, Dorfstraße 15

Familie Tönjes, Zetel-Schweinebrück, Pickerei 27.

 

 

Die Bahamas in der St. Martins-Kirche

(Foto: Hanna Nowack)

Die Weltgebetstagsordnung kam für dieses Jahr von Frauen auf den Bahamas. Thema lautete "Begreift ihr meine Liebe" und bezieht sich auf die Fußwaschung Jesu (Johannesevangelium).
Das "Deko-Team Kirche" holte nicht nur die Bahamas, sondern gleich die Aida mit in die St. Martins-Kirche. Karibische Klänge waren zu hören. Es wirkten mit: Christel Spitzer und der Gospel-Chor und die Tanzgruppe von Lorena Eden.

 

 

(Fotos: Hanna Nowack)

Weitere Bilder vom Weltgebetstag hier

 

 

"Du bist schön!"

(Foto: Kai Jäkel)

Lektorengottesdienst am 15. März 2015

Wer wünscht sich das nicht? Ein Kompliment zu hören, so betrachtet zu werden, dass das Gegenüber die Schönheit und Einzigartigkeit des Menschen in einem entdeckt. Und ebenso kennen die meisten von uns, wie verletzt man ist, wenn man stattdessen als „hässliches Entlein“ betitelt oder gar mit anderen Tieren verglichen wird. Das Thema „Schönheit“ ist aber allein längst kein Frauenthema mehr. Männer stylen sich ebenso und benutzen beispielsweise Pflegecremes. Doch ist die Schönheit des Menschen nur abhängig von Äußerlichkeiten, gutem Aussehen und perfektem Styling?

Der erste Lektorengottesdienst in diesem Jahr beschäftigt sich mit dem Thema der diesjährigen Fastenaktion der EKD „Sieben Wochen ohne“ unter dem Motto „Du bist schön! Sieben Wochen ohne Runtermachen“ und lädt alle Interessierten aller Generationen dazu ein, sich selbst und die Anderen einmal anders zu sehen. Es geht um Respekt im Alltag und Freundschaft mit sich selbst. Und auch darum, dass Gott einen jede und einen jeden von uns „wunderbar gemacht“ hat. Denn „schön ist eigentlich alles, was man mit Liebe betrachtet“ (Christian Morgenstern).
Das Lektorenteam der Kirchengemeinde Zetel - Elfriede Geisendorff-Mikulka, Anja Schoof und Thomas Grundmann - lädt herzlich zum Lektorengottesdienst in die St. Martins-Kirche ein.

Beginn: 19:00 Uhr

 

 

Grundsteinlegung Pfarrhaus Westerende

(Foto: H. Nowack)

Am Freitag, 20. Februar 2015 fand die Grundsteinlegung des Pfarrhauses Westerende statt, an der der Bauunternehmer Jens Coldewey und Mitarbeiter, das Architekturbüro Hartmut Kapels vertreten durch Hartmut Kapels und Jörn Haußmann, Mitglieder des Bau- und Finanzausschusses, Gemeindekirchenräte sowie Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde teilnahmen.

Obligatorisch wurde dabei ein Kupferrohr eingemauert, versehen mit den Plänen des Pfarrhauses, einer Tageszeitung, dem Friebo, dem Gemeindebrief, einer Broschüre über die St. Martins Kirche mit Siegel der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel, alle derzeit gültigen Münzen, ein kleines Kreuz und den von Pastorin Sabine Indorf dazu verlesenen Text aus 1. Korinther 3, 9-11:
„Denn wir sind Gottes Mitarbeiter; ihr seid Gottes Ackerfeld und Gottes Bau. Ich nach Gottes Gnade, die mir gegeben ist, habe den Grund gelegt als ein weiser Baumeister; ein anderer baut darauf. Ein jeder aber sehe zu, wie er darauf baut. Einen andern Grund kann niemand legen als den, der gelegt ist, welcher ist Jesus Christus.“

Die Vorsitzenden des Bau- und Finanzausschusses, Heiner Haesihus und Pastorin Sabine Indorf, haben dann ganz praktisch die Grundsteinlegung vorgenommen. Pastor Michael Trippner, der im Spätsommer mit seiner Familie ins neue Pfarrhaus einziehen wird, hat weiter tatkräftig mitgeholfen.

Im Anschluss wurde gemeinsam auf das Vorhaben angestoßen. Pastorin Sabine Indorf und Hartmut Kapels äußerten sich sehr dankbar, dass nach unvorhergesehenen Widrigkeiten planmäßig gebaut und die Pläne realisiert würden. Sie wünschten weiterhin gutes Gelingen.

 

Zur Fotogalerie

 

 

Die Kirchengemeinde Zetel nimmt Abschied vom Kirchenchor

Nach über 22 Jahren wurde der Zeteler Kirchenchor unter der Leitung von Christel Spitzer am 4. Advent 2014 verabschiedet. Der Chor, der in vielen  Gottesdiensten, bei Festen und auch bei privaten Feiern zu hören war sang noch einmal in der St. Martins Kirche. Pastorin Sabine Indorf sprach am Schluss des traditionellen Adventssingens bewegende Worte des Dankes und auch des Abschiedsschmerzes, denen sich Pastor Michael Trippner anschloss.

Die vielen Jahre haben  eine Gemeinschaft geprägt, die auch außerhalb der Chorproben gerne gesellig zusammen war (und auch weiter sein wird). Und so gingen die Chormitglieder mit einem weinenden und einem lachenden Auge auseinander, weil die Chorproben sehr mühsam und der Zeitaufwand inzwischen sehr hoch geworden waren. So hatte man sich entschieden, den Chor aufzulösen. Leider mussten die Chormitglieder in den vergangenen Jahren auch schon von etlichen Sängerinnen und Sängern Abschied nehmen, weil diese verstorben waren; so forderte auch das Alter im Chor seinen Tribut. Einen schönen Abschluss fand das Chorleben denn am 12. Januar dieses Jahres, an dem  alle Mitglieder – auch Ehemalige – von der Kirchengemeinde zu einem Abendessen in das Martin-Luther-Haus am Corporalskamp eingeladen waren. Zu Beginn der kleinen Abschiedsfeier, bei der auch Pastor Michael Trippner nicht fehlte,  hielt Pastorin Sabine Indorf eine Andacht, während der natürlich auch viel gesungen wurde. In geselliger, fröhlicher Runde tauschte man Erinnerungen mit Fotos aus. Zum Schluss bedankten sich die Chormitglieder bei ihrer Leiterin mit einem schönen Blumengesteck und dem Versprechen, sich spätestens beim traditionellen Spargelessen im Mai wieder zu treffen.

 

 

Vorankündigung

 

Die Gruppe THE GREGORIAN VOICES kommt nach Zetel!

 

 

Am Sonntag, 19. Juli 2015 um 18:30 Uhr in der St.-Martins-Kirche wird Ihnen die Gruppe ein überwältigendes Konzert und ein unvergleichliches Hörerlebnis bieten.

 

Lassen Sie sich von den faszinierenden Stimmen der Solisten und dem bewegenden Chorgesang ergreifen.

 

Wer mehr über "THE GREGORIAN VOICES" erfahren möchte,

bitte hier klicken.

Die Programmvorschau zum Konzert gibt es hier .

 

 

"Begreift ihr meine Liebe?"

Am 6. März 2015 ist Weltgebetstag

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel lädt als gastgebende Gemeinde sehr herzlich zum

Gottesdienst am Weltgebetstag, Freitag, 6. März 2015 um 19.30 Uhr in die St. Martins-Kirche

ein. „Begreift ihr meine Liebe?“, so lautet das Motto des diesjährigen Weltgebetstages, dessen Liturgie von Frauen auf den Bahamas erarbeitet wurde.
Frauen der drei Kirchengemeinden der Friesischen Wehde  Bockhorn, Neuenburg und Zetel und der katholischen Kirchengemeinde haben gemeinsam den Gottesdienst vorbereitet, die Kirche und das Gemeindehaus am Corporalskamp festlich geschmückt und werden ebenso für das leibliche Wohl der Gäste am Abend der Begegnung sorgen. Der Gospelchor unter der Leitung von Christel Spitzer wird den Gottesdienst musikalisch begleiten.
Im Anschluss sind alle sehr herzlich eingeladen, im Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2 die Eindrücke nachklingen zu lassen und gemeinsam weiter zu feiern. Es ist Zeit zu Gesprächen. Typische Köstlichkeiten des Landes können probiert werden. Wir holen die Bahamas auf diese Art und Weise nach Zetel und können uns so mit den Frauen in aller Welt, insbesondere mit den Anliegen der bahamaischen Frauen, solidarisieren.

 

Hier erhalten Sie noch mehr Informationen.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

              Dienstag, 10. Februar 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Kirchengemeinde baut neues Pfarrhaus

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel baut für den 1. Pfarrbezirk ein neues Pfarrhaus in Westerende. Das Vorhaben (1. Bauabschnitt) wurde beim Neujahrsempfang mit Gemeindeversammlung den Gemeindegliedern und Gästen vorgestellt.

 

zur Fotogalerie

 

 

 

Musik in der Kirche im Kirchenkreis Friesland- Wilhelmshaven

Veranstaltungen von Februar bis Mai 2015.

Das Frühlingsprogramm des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

Gottesdienst mit Neujahrsempfang

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel lädt zum Gottesdienst am

2. Sonntag nach Trinitatis

18. Januar 2015 um 10.00 Uhr

und anschließendem Neujahrsempfang

mit Gemeindeversammlung

in der St. Martins Kirche zu Zetel

sehr herzlich ein!

Die Vorsitzende des Gemeindeskirchenrates Pastorin Sabine Indorf und der stellvertretende Vorsitzende Detlef Kahnt möchten über Erreichtes, Ziele und Vorhaben der Ev.-Luth. Kirchengemeinde zu Zetel informieren. Im Rahmen der Gemeindeversammlung wird es hierzu einen Jahresbericht 2014 der Geschäftsführung und eine "Powerpoint" Präsentation geben.

Ein kleiner Imbiss wird angeboten.

Wir wünschen allen ein gesegnetes Neues Jahr

Anno Domini – im Jahr des Herrn 2015!

Jahreslosung 2015

„Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat  zu Gottes Lob.“ Römer 15, 7

 

Kreisseniorentreffen in Bockhorn

Das diesjährige Treffen findet am

Samstag, 24. Januar 2015  von 11:00 - 16:30 Uhr

im Hotel Hornbüssel in Bockhorn statt.

Es fährt kein Bus ab Zetel! Die Teilnehmer werden gebeten Fahrgemeinschaften zu bilden!

 

 

Laway wieder auf WINTERLEED-Tour

(Foto: Laway)

 

Plattdeutsche Lieder und Musik zur Winterwende, Weihnacht und für Frieden in der Welt werden am

Samstag, 24. Januar 2015 ab 19:30 Uhr

in der Zeteler St. Martins-Kirche zu hören sein.
Neben Petra Fuchs und Ballou Brandt als kontrastreiche Solostimmen ist an den Tasten und mit seiner kleinen Barden-Harfe und als weiterer Solosänger Keno Brandt wieder dabei. Der diplomierte Kirchenmusiker, Klavierlehrer und Opernsänger hat die Bandleitung in diesem Jahr übernommen. Der Multiinstrumentalist Jörg Fröse (Cister, Gitarre, Handharmonika, Mandoline) lebt heute in Neuwesteel und als Gast kommt Jonas Rölleke aus Düsseldorf, ein fantastischer Geiger, der sowohl im Symphonie-Orchester als auch in der Rockband mit seinem virtuosen Geigenspiel zu überzeugen weiß. An den Drums spielt der junge Brookmerlander Musiker Tjado Ihmels
Wer mehr über LAWAY wissen möchte, bitte hier klicken.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

              Dienstag, 13. Januar 2015 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

"Offenes Singen am 4. Advent"

In welchem Haus werden noch Advents- und Weihnachtslieder am Nachmittag gesungen? Mit keiner Zeit im Jahr verbindet man mehr das Singen als mit der Advents- und Weihnachtszeit.

Am 21. Dezember um 17 Uhr haben Sie in der St. Martins-Kirche die Gelegenheit dazu. Unter der Leitung von Christel Spitzer werden alte und neue Weihnachtslieder, auch nach Ihren Wünschen, zusammen gesungen.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am

              Dienstag, 16. Dezember 2014 um 19:30 Uhr

in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Menschen helfen Menschen!

(Foto: S. Maida)

Weihnachten für Wohnungslose

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Zetel beteiligt sich an der Aktion der Diakonie Friesland-Wilhelmshaven und sammelt für Wohnungslose. Bitte unterstützen Sie uns mit einer Sach- oder Geldspende.

Wir sammeln:
Duschgel, Zahncreme, Zahnbürsten, Einwegrasierer, löslicher Kaffee, Tabak und Blättchen, Schokolade, Kekse, Marzipanbrote, Nüsse, Socken, Handschuhe.
Wir bitten um

                  Abgabe der Spenden bis zum 11.12.2014

im Gemeindehaus, Corporalskamp 2, Zetel.

Rückfragen unter Tel.: 04421-9265-16/0.

Bankverbindung: Volksbank Wilhelmshaven,

BIC: GENODEF1WHV
IBAN: DE 68 2829 0063 0000 751313

 

 

Gemeindekirchenratssitzung wurde verschoben

Die Kirchenratssitzung am 9.12.2014 musste kurzfristig verschoben werden. Die nächste Sitzung findet jetzt am 

Dienstag, 16.12.2014 um 19:30 Uhr

im Gemeindehaus, Corporalskamp 2 statt.

Die Tagesordnungspunkte werden noch bekannt gegeben.

 

 

Wort und Musik zum Advent

Die Schülerinnen und Schüler der Außenstelle des Lothar-Meyer-Gymnasiums der Klassen fünf bis neun präsentieren am

                     Sonntag, 7. Dezember, um 16:00 Uhr

in der St. Martins-Kirche ihre Musikstücke dabei in kleineren und größeren Ensembles vom Solo und Duett bis zum Klassenensemble. Die Leitung liegt bei den Musiklehrern Petra Roloff und Morten Kollstede.

 

 

Weltgebetstagsland 2015 - Bahamas

Erstes Vorbereitungstreffen in Zetel

Der ökumenische Weltgebetstag der Frauen, zu dem nicht nur Frauen herzlich eingeladen sind, wird in der Friesischen Wehde am Freitag, 6. März 2015 um 19:30 Uhr in der St. Martins-Kirche in Zetel gefeiert.
Ein erstes Vorbereitungstreffen findet am

           Dienstag, 2. Dezember um 19:30 Uhr
im Gemeindehaus am Corporalskamp 2 in Zetel statt. Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen!

Mehr Informationen erhalten Sie hier .

 

 

Ökumenischer Gottesdienst zum 1. Advent

Der Sterntalermarkt öffnet seine Türen

Mit einem ökumenischen Gottesdienst wird am Sonntag, 30. November 2014 um 10 Uhr             zum 1. Advent  die bevorstehende Ankunft (Advent) Jesu im Hankenhof gefeiert.
Nach dem Gottesdienst öffnet dann der Sterntalermarkt seine Türen, um sich an verschiedenen Ständen mit Gebackenem oder Gebasteltem auf Weihnachten einzustimmen.
Herzliche Einladung zum Gottesdienst und zum Sterntalermarkt an alle Gemeindemitglieder, Familien und Interessierte.

 

 

Trost- und Hoffnungslieder am Ewigkeitssonntag in der Kreuzkapelle

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel lädt alle sehr herzlich am Ewigkeitssonntag, 23. November 2014 um 15:30 Uhr zur Einweihung der neuen Ahlborn-Orgel in der Kreuzkapelle ein.

Dank der Einnahmen durch das diesjährige Ortskirchgeld konnte eine neue elektronische Orgel für die Kreuzkapelle angeschafft werden. Sie ist am vergangenen Wochenende geliefert und installiert worden. Eine Neuanschaffung war notwendig geworden, da es für das alte Instrument keine Ersatzteile mehr gibt und Schwierigkeiten beim Spielen aufgetreten waren.
Sicherlich werden an diesem Tag viele Angehörigen den Friedhof besuchen und zu den Gräbern gehen.
Alle Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, sich am Nachmittag in der Kreuzkapelle einzufinden, um den Klängen der neuen Orgel zu lauschen und sich durch Wort und Musik trösten und stärken zu lassen.
Am Ewigkeitssonntag werden Trost- und Hoffnungslieder gespielt werden, die zum Mitsingen einladen. Kurze Texte und Gedichte zum Thema werden zu hören sein.
Mit der Organistin Marlies Renz und Pastorin Sabine Indorf

 

Zur Fotogalerie geht es hier

 

 

Bittgottesdienst für den Frieden am Volkstrauertag

Am Volkstrauertag feiert die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel mit Pastorin Sabine Indorf einen Bittgottesdienst für den Frieden unter dem Motto "Befreit zum Widerstehen".

Die Sehnsucht nach Frieden und die Sorge um den Frieden beschäftigt alle Generationen und ist besonders in diesen Tagen angesichts der vielen Kriegs- und Krisengebiete auf der Welt hochaktuell! Mit Liedern, Gebeten, Texten und Worte aus der Bibel wollen wir Gott um seinen Frieden bitten.

Der Gottesdienst findet am

          16.11.2014 um 10:00 Uhr  in der St. Martins-Kirche

zu Zetel statt.

Nach dem Gottesdienst gehen wir gemeinsam zum Ehrendenkmal an der Bohlenberger Straße. Hier erfolgt die Kranzniederlegung mit Bürgermeister Heiner Lauxtermann und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.

 

 

Martinsspiel und Martinsumzug

(Foto: S. Maida)

Pünktlich um 17:30 Uhr hatte Pastorin Sabine Indorf  in der St. Martins-Kirche den Gottesdienst begonnen, in der es um die Geschichte des Heiligen Martins ging.

Im Anschluss an den Gottesdienst wanderten die Kinder mit ihren bunten Laternen, angeführt vom Heiligen St. Martin sowie den Fackelträgern der Jugendfeuerwehr Zetel zum St.-Martins-Heim. Natürlich waren auch die Eltern mit unterwegs, so dass sich unter der musikalischen Begleitung des Spielmannszugs der Freiwilligen Feuerwehr ein beeindruckendes Bild ergab.

 

Zur Fotogalerie geht es  hier.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am Dienstag, 11. November 2014 um 19:30 Uhr in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

"Lutherbaum" gepflanzt

Der "Lutherbaum" - Tulpenbaum (Foto: D. Maida)

Zur Baumpflanzung am Gedenktag der Reformation auf dem Ev. Friedhof Bohlenberger Straße, begrüßte Pastorin Sabine Indorf die Anwesenden im Namen der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel sehr herzlich.
Mit dieser Aktion will die Kirchengemeinde ein Hoffnungszeichen setzen. Sie beteiligt sich an dem Projekt "Luthergarten", welches im Rahmen der Lutherdekade durchgeführt wird.
Mit der Baumpflanzung am Gedenktag der Reformation steht die Gemeinde nicht allein. Die Luther-Botschafterin Margot Käßmann und Hamburgs Bischöfin Kirsten Fehrs haben an dem gleichen Tag in Hamburg nahe der Elbe einen Apfelbaum der Sorte "Juwel von Kirchwerder" gepflanzt.

 

Zur Fotogalerie geht es hier .


Die Ansprache zur Baumpflanzung von Pastorin Sabine Indorf können Sie hier lesen.

 

 

Zeteler Markt - Gottesdienst im Festzelt am Ohrbült

Traditionell findet für die Gemeinden Zetel und Neuenburg seit vielen Jahren ein ökumenischer Gottesdienst im Festzelt am Ohrbült statt. Die Pastoren Sabine Indorf, Michael Trippner und Pastoralreferentin Hildegard Künekens laden alle ganz herzlich zu diesem besonderen Gottesdienst ein.
Den Gottesdienst feiern wir am

Sonntag, 09.November 2014 um 11:00 Uhr

(Fotos: S. Maida)

Gottesdienst mit Martinsspiel und anschließendem Martinslauf

Jedes Jahr feiern wir gemeinsam Gottesdienst und denken Anfang November damit an den heiligen St. Martin. In diesem Jahr wird es im Gottesdienst ein Martinsspiel geben, das die Legende über ihn lebendig werden lässt. Alle Kinder und Interessierte können teilnehmen.

Der Gottesdienst findet am 07. November 2014 statt und beginnt um 17:30 Uhr.
Im Anschluss gehen wir gemeinsam mit einem Laternenumzug zum St. Martins Heim, wo uns die Bewohnerinnen und Bewohner schon erwarten werden.
Mit heißem Kakao und leckeren Martinshörnchen werden wir uns vor Ort stärken. Abgesichert wird der Martinslauf durch die Freiwillige Feuerwehr Zetel.

 

 

 

365 x Bild und Bibel

Ein Jahr lang jeden Tag ein anderes Gemälde zur Bibel. Und jeden Tag den passenden Bibelabschnitt dazu. Auf der Internetseite unserer Gemeinde startet am 31. Oktober 2014 ein einmaliges Bibel-Kunst-Projekt der Deutschen Bibelgesellschaft.
"Bild und Bibel" heißt in der laufenden Reformationsdekade das Themenjahr 2015, das bereits am Reformationstag 2014 (31. Oktober) beginnt. Ab dann zeigt die Deutsche Bibelgesellschaft ein Jahr lang täglich eines von insgesamt 365 Gemälden im Internet. Der dazugehörige Bibeltext kann gelesen oder auch gehört werden. Ein Bildimpuls führt in das Kunstwerk ein.
Die 365 Bilder werden den Bibelleserinnen und Bibellesern mitunter einen überraschenden Blick auf die Texte schenken. Und vielleicht inspirieren sie hier und da, das Leben im Lichte der Bibel einmal anders zu sehen.

 

 

Fest der Ehrenamtlichen war ein großer Erfolg

(Foto: Hanna Nowak)

Die Pastoren und der Gemeindekirchenrat haben Danke gesagt

Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mit-

arbeiter sind der Einladung des Gemeindekirchen-

rates zum "Ehrenamtlichenfest" gefolgt. Am 17. Oktober 2014 trafen sich die ehrenamtlichen Mit-

arbeiter im Gemeindehaus am Corporalskamp in Zetel.
"Sogar in der Bibel wird von eurer Arbeit geschrieben. Wir werden euch das auch beweisen", sagte Pastorin Sabine Indorf zur Begrüßung. Pastorin Sabine Indorf und Pastor Michael Trippner hoben anhand von Bibelzitaten die Vielfältigkeit der einzelnen Gruppen hervor und würdigten die Arbeit und das Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeitern.
Nach einem guten Essen und anschließenden Sketchen der Niederdeutschen Bühne Neuenburg erreichte der Abend seinen Höhepunkt.
Zur vorgerückter Stunde konnten die Pastoren, der Gemeindekirchen-

rat, die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einen gelungenen und unterhaltsamen Abend zurückblicken.

Zur Fotogalerie geht es hier .

 

 

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel setzt ein Hoffnungszeichen!

Der Friedhofsausschuss der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel pflanzt am Reformationstag, 31.10.2014 um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Bohlenberger Straße einen "Lutherbaum" und lädt hierzu alle Interessierten ein.
Hiermit beteiligt sich die Kirchengemeinde an dem Projekt "Luthergarten", welches im Rahmen der Lutherdekade durchgeführt wird. Ziel des Projektes ist es, bis 2017 insgesamt 500 Bäume in Wittenberg zu pflanzen. Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel übernimmt eine Patenschaft für einen Baum, welcher im Frühjahr 2015 in der Lutherstadt gepflanzt werden wird und nimmt die Pflanzung auf dem Gebiet der Heimatkirche bereits in diesem Jahr passend am Tag des Reformationsfestes vor.
Die Pflanzung wird unter das Bibelwort Offenbarung 22, 1-2 gestellt: "Und er zeigte mir einen Strom lebendigen Wassers, klar wie Kristall, der ausgeht von dem Thron Gottes und des Lammes; mitten auf dem Platz und auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker."
Für die Neugestaltung des Friedhofes wird damit ein weiterer neuer Akzent gesetzt und der christlichen Hoffnung Ausdruck verliehen, dass Gott für die Menschen eine Zukunft bereithält und neues Leben geschenkt wird.

 

 

Abendgottesdienst für die Friesische Wehde zum Reformationsfest

Drei Jahre vor dem Höhepunkt der Lutherdekade lautet das Motto des Themenjahres 2014 "Reformation und Politik".
Martin Luther war damals die zentrale Gestalt der Reformation. Und auch heute beschäftigen uns folgende Fragen: Welche Veränderungen und welche Aufbrüche
braucht unsere Kirche? Welche Verantwortung tragen Christen in der Gesellschaft und für die Welt?
Wir laden sehr herzlich zu einem Abendgottesdienst mit Pastorin Sabine Indorf am Reformationstag

                         Freitag, 31. Oktober um 19:00 Uhr

in die St. Martins-Kirche Zetel ein!

 

 

"Es will Abend werden"

Lektoren-Gottesdienst am Sonntag, 19. Oktober 2014, 19:00 Uhr in der St. Martins-Kirche

Immer mehr Menschen wissen die kleinen aber feinen Gottesdienste des Zeteler Lektorenteams zu schätzen. Weit über 150 Besucher konnte das Team beim letzten Gottesdienst - "Mach mal Pause" begrüßen.
"Es will Abend werden" so lautet diesmal das Motto der Lektoren.
Jeden Tag werden wir konfrontiert mit Kriegs-, Terror- und schrecklichen Krankheitsmeldungen und wir können dabei nur ohnmächtig und hilflos zusehen. Aber auch die eigenen täglichen Erlebnisse sind oft so dicht von Eindrücken und Reizen geprägt, die uns aufwühlen und beschäftigen.
Mit kleinen Geschichten aus der Bibel, mit altbekannten Abendliedern, ruhigen Klängen und stimmungsvollen Bildern wollen die Lektoren die Gedanken der Besucher zur Ruhe kommen und den Tag ausklingen lassen.
Elfriede Geisendorff-Mikulka, Thomas Grundmann, Anja Schoof und Ina Tebben laden gemeinsam mit den Pastoren Sabine Indorf und Michael Trippner zu einem ruhigen, meditativen Abendgottesdienst in die St. Martins-Kirche in Zetel ein.

Ina Tebben, Thomas Grundmann,Elfriede Geisendorff-Mikulka und Anja Schoof (Foto: Dieter Maida)

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am Dienstag, 14. Oktober 2014 um 19:30 Uhr in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Familiengottesdienst und Taufen zum Erntedank

Feierlich geschmückt war die St. Martins-Kirche an diesem Sonntag. Besonders am und auf dem Altar waren leuchtend rote Äpfel, orangefarbene Kürbisse, Möhren, Rüben, Maisstauden, Blumen, frisch gebackenes Brot, Wein und säckeweise Kartoffeln durch den Ortslandvolkverein Zetel arrangiert worden.
Der Gottesdienst begann traditionell mit dem Einmarsch der Erntekrone, getragen von Vertretern des Ortslandvolkes. Der Gemeindekirchenrat und Pastor Michael Trippner folgten der Krone bis sie unter den staunenden Blicken der Kirchengemeinde aufgehängt war.

Unter der Leitung von Christel Spitzer sang der Kinderchor "Arche Noah" u. a. den Kanon "Hejo, spann den Wagen an...". Die Kinder der Kinderkirche und Team erzählten und zeigten die Geschichte: "Woher kommt der Apfel" und es gab auch noch zwei Taufen. 

 

zur Fotogalerie

 

 

"Fest der Ehrenamtlichen"

Die ev.-luth. Kirchengemeinde sagt Danke!

Wie schon in den vergangenen Jahren lädt die ev.-luth. Kirchengemeinde zum "Fest der Ehrenamtlichen" ein. Es ist ein kleines Dankeschön für alle, die in der Kirchengemeinde ehrenamtlich tätig sind! Das Fest findet statt am
                   Freitag, 17. Oktober 2014 um 19:00 Uhr

                   im Gemeindehaus, Coporalskamp 2 in Zetel.

Dieses Fest bietet gute Möglichkeiten die Vielfältigkeit der Gruppen in der Kirchengemeinde kennenzulernen. Vor allen Dingen ist es die Gelegenheit mit anderen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ins Gespräch zu kommen. Ein gemütliches und fröhliches Fest soll es werden. Für das leibliche Wohl, auch für Vegetarier, wird  ebenfalls gesorgt sein. Zur Unterhaltung an diesem Abend hat sich die Kirchengemeinde etwas ganz Besonderes überlegt.
Alle ehrenamtlich Tätigen werden persönlich eingeladen.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 10.10.2014.

 

 

Umzug als Auftakt des Erntedankfestes

(Foto: Herr Mehrtens))

Turnusgemäß findet der Ernteumzug alle 4 Jahre statt

Zahlreiche Wagen-Teams zogen am Sonntagnachmittag durch Bohlenberge und Bohlenbergerfeld. Mit dem Modell der St. Martins-Kirche auf dem Trecker von Ingo Dirks, gefahren von Pastorin Indorf und einem weiteren Wagen, der von Jan Szengel gefahren und zur Verfügung gestellt wurde, hat die Ev.-luth. Kirchengemeinde am Ernteumzug teilgenommen. Der Wagen der Ev.-luth. Kirchengemeinde durfte direkt hinter dem Wagen mit der Erntekrone fahren.
Mit auf dem Wagen sind Elfriede Geisendorff-Mikulka, Thomas Grundmann, Ralf Hilbers, Christian Kroll, Pastor Michael Trippner und seine Kinder und Andrea Willms.
Pastorin Sabine Indorf hielt zum Abschluss auf dem Festplatz bei Hurling eine kurze Ansprache. Danach wurde dann gemeinsam bei Kaffee und Kuchen, Würstchen und Kaltgetränken weiter gefeiert.

 

 zur Fotogalerie

 

 

Halbtagesausflug am 17. September 2014

(Foto: Privat)

Fahrt ins Blaue

Mit 30 Personen ist die "Ältere Generation" und Pastorin Sabine Indorf bei herrlichem Wetter in die Wesermarsch gefahren.
 
Zunächst wurde die Storchenaufzuchtstation Wesermarsch besucht. Der dortige Leiter Udo Hilfers hielt einen Vortrag über die Arbeit der Storchenaufzuchtstation.
 
Danach ging es weiter zur Kaffeetafel im Hotel Weserblick.
 
Den Abschluss bildete ein Besuch der St. Marien Kirche in Warfleth, wo gemeinsam eine Andacht gefeiert wurde.

 

 

Musik in der Kirche im Kirchenkreis Friesland - Wilhelmshaven

Das Herbst-/Winterprogramm von Oktober 2014 bis Januar 2015 des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

Workshop Kirchenchor

Interessierte Sängerinnen und Sänger sehr willkommen - auch ohne Vorkenntnisse

Der Zeteler Kirchenchor unter der Leitung von Christel Spitzer sucht neue Mitglieder. Dafür wird am
             Samstag, 27. September 2014 von 14 bis 17 Uhr
im Martin-Luther-Haus am Corporalskamp 2 ein Workshop angeboten. Die Teilnehmer können in die verschiedenen Bereiche der Chorarbeit hinein-schnuppern. Zwischendurch gibt es eine Pause mit Kaffee und Kuchen.
Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 04451/966228 (nachmittags) oder per Email: christel.spitzer@No Spamkirche-oldenburg.de

 

 

"Fahrt ins Blaue"

Am Mittwoch, 17. September 2014 unternimmt  Pastorin Sabine Indorf mit der "Ältere Generation" einen Ausflug. Es geht in Richtung Wesermarsch.

Wir berichten später.

 

 

Konzert in der St. Martins-Kirche

(Foto: Privat)

Zum wiederholten Male gastiert der Chor des Heiligen Wladimir

Der Chor des Heiligen Wladimir präsentiert russisch-orthodoxe Kirchenlieder
und Volksweisen aus der slawischen Heimat der acht Sänger.
Der Reiz dieses Konzertes besteht in der Verschiedenheit der Musikstücke. Lassen Sie sich überraschen von der Stimmgewalt der russischen Sänger, die wie im jeden Jahr für den Erhalt des Kinderkrankenhauses "Zum heiligen Wladimir" in Moskau singen. Bei dem Konzert wird auch der Gospelchor "Go-Zet-Singers" unter der Leitung von Christel Spitzer zu hören sein.

Das Konzert findet statt am:

 

                 Samstag, 13. Spetember 2014 um 19 Uhr

                        in der St. Martins-Kirche in Zetel


Der Eintritt ist wie immer frei, um eine Spende wird am Ausgang gebeten.

 

 

"Tag des offenen Denkmals"

Am Sonntag, 14. September 2014 ist die St. Martins-Kirche der Ev.-luth. Kirchengemeinde durchgehend bis 17 Uhr geöffnet. An diesem Tag finden Führungen in der Kirche mit Ute Röben und Ralf Hilbers statt.

Wenn Sie auf das Plakat klicken erhalten Sie noch mehr Informationen.

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am Dienstag, 09. Septemeber 2014 um 19:30 Uhr in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

„Es war die schönste Zeit, weil alles dort begann.“ Die Liedzeile des Popsongs von Bosse beschreibt treffend die musikalische Begegnung von Freunden der klassischen Chormusik, die sich im August im Kirchenkreis Friesland-Wilhelmshaven ereignen wird.


Bei drei Terminen heißt es „St. Martin’s trifft St. Martin“:
Freitag, 22. August, 19.00 Uhr, St. Martins-Kirche Tettens, Chorkonzert
Samstag, 23. August, 19.00 Uhr, St. Martins-Kirche Zetel, Chorkonzert
Sonntag, 24. August, 10.00 Uhr, St. Martins-Kirche WHV-Voslapp, Musik. Gottesdienst


Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte für die Unkosten wird gebeten.

Freibadgottesdienst mit Taufen

Foto: Hanna Nowak

Am 27. Juli 2014 hat in diesem Jahr  der Gottesdienst mit Taufen im Naturfreibad am Driefeler Esch stattgefunden.
Insgesamt waren es acht Täuflinge im Alter von 3 Monaten bis 13 Jahren. Der 6. Sonntag nach Trinitatis ist im Kirchenjahr der Sonntag, an dem an die eigene Taufe erinnert wird. Somit fand neben den acht Taufen auch eine Tauferinnerung für alle getauften Gemeindeglieder statt (Salbung auf Handrücken oder Stirn mit dem Kreuzeszeichen).
Wider Erwarten und entgegen der Wettervorhersage war es ein wunderschöner warmer Sommertag mit blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein.

Hier geht es zur Fotogalerie

 

 

Mach mal Pause!

Foto: D. Maida

Lektorengottesdienst am 20. Juli 2014 um     19 Uhr in der St. Martins-Kirche

"Ankommen, abschalten, auftanken, Pause machen dürfen und beschwingt nach Hause gehen", das ist das Motto des Lektorengottesdienstes an diesem Sonntag. Die Lektorinnen Anja Schoof, Ina Tebben und Elfriede Geisendorff-Mikulka der Kirchengemeinde Zetel laden wieder herzlich ein zu einem etwas anderen Gottesdienst, diesmal umrahmt mit Swing-Musik.


An der Vorbereitung beteiligt waren Pastorin Sabine Indorf, Pastor Michael Trippner und natürlich das Lektorenteam.
Musikalisch unterstützt wird der Gottesdienst mit Christel Spitzer am Klavier, Manfred Deinert (Saxophon) und Helmut Geisendorff (Kontrabass).

Freibadgottesdienst am Driefeler Esch

Foto: Privat

"Eingetaucht in Gottes Liebe"

Am 27. Juli 2014 um 10:00 Uhr, dem letzten Sonntag vor den Sommerferien, lädt die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel sehr herzlich zu einem Gottesdienst mit Taufen und Tauferinnerung ins Naturfreibad am Driefeler Esch ein.


Mit dem Blick auf das Wasser, dem Sand unter den Füßen und unter offenem Himmel werden die Täuflinge in die Gemeinde aufgenommen. Gemeinsam feiern wir ein Tauffest für Jung und Alt, das von dem Posaunenchor Zetel-Neuenburg musiklisch begleitet wird.


Sollte es an diesem Tag stark regnen, findet der Gottesdienst in der St. Martins-Kirche statt.

Foto: Privat

Sommerkirche 2014

Diesjähriger Leitspruch: "Zum Guten gewendet" - die Josefgeschichte

Die Josefgeschichte gehört zu den bekanntesten Erzählungen des Alten Testaments. Ob als Weltliteratur im Roman "Josef und seine Brüder" von Thomas Mann, als Musical von Andrew Lloyd Webber oder als Geschichte aus dem Kindergottesdienst erzählt. Die Gestalt des Josef ist vielen Menschen bekannt.
Spannend erzählt und märchenhaft erscheinend, ist es nicht nur eine Geschichte um eine schillernde Hauptfigur, sondern es ist zugleich die einer Familie und eine, die von Neid und Eifersucht, Liebe, Begabung, Versöhnung und Segen handelt und sich am Ende zum Guten wendet.
Die Sommerkirche beginnt am Sonntag, 3. August 2014, 10:00 Uhr  in der Sankt-Cosmas-und Damian-Kirche zu Bockhorn.

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am Dienstag, 15. Juli 2014 um 19:30 Uhr in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen.

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Kapelle in Zetel benötigt neue Orgel

Ortskirchgeld wird erhoben

In der Zeit vom 7. bis 12. Juli 2014 wird in der Kirchengemeinde Zetel das jährliche Ortskirchgeld erhoben. Der Hebesatz pro Haushalt beträgt zwölf Euro. Befreit von der Zahlung sind Empfänger von AGL II, Azubis, Schüler, Studenten und Freiwilligendienstleistende.


Nach Aussagen von Pastorin Sabine Indorf ist die Orgel in der Kreuzkapelle veraltet und zum Teil nicht mehr regulierbar, es gibt auch keine Ersatzteile mehr. Deshalb soll eine Neue angeschafft werden. Desweiteren ist ein zweiter Teil des Ortskirchgeldes für die Anschaffung von Headsets (tragbare, kabellose Funkmikrofone) bestimmt, damit Liturgen und Mitwirkende im Gottesdienst in der St. Martins-Kirche mehr Freiheiten haben. Außerdem werden für den Gottesdienst noch ein schwarzes Antependium (Altarbehang) für Karfreitag und neue Altar-/Abendmahl-Tücher benötigt.

 

Vom Ortskirchgeld 2013 in Höhe von 13014,50 € wurde der Friedhof an der Bohlenberger Straße neu gestaltet.

 

 

Jubiläumskonfirmation am 6. Juli 2014

Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der St. Martins-Kirche

Eingeladen sind alle ehemalige Konfirmanden der Jahrgänge 1954, 1949 und 1944 zur Feier Ihrer Diamantenen, Eisernen und Gnadenkonfirmation, auch wenn sie an anderen Orten konfirmiert wurden.

Treffpunkt für die Jubilare ist um 9:30 in der "Alten Schule" Marschstraße.
Wir bitten um Verständnis, dass es nicht möglich ist alle aktuellen Adressen der Jubilare ausfindig zu machen. Bitte melden Sie sich nach Möglichkeit selber beim Kirchenbüro an. Für Hinweise bei der Beschaffung von Anschriften ehemaliger Konfirmanden ist das Kirchenbüro sehr dankbar.

 

 

100 Jahre Bereichsgrundschule Zetel

Gottesdienst zum Jubiläum

Am 5. Juli feiert die Grundschule Zetel ihr 100-jähriges Bestehen. Die Feier beginnt mit einem Gottesdienst

 

     am Sonnabend, 5. Juli um 10 Uhr in der St. Martins-Kirche.

 

Vorbereitet wird der Gottesdienst vom KiKi-Team, von Pastorin Sabine Indorf und Pastor Michael Trippner.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle eingeladen zur Grundschule in der Schulstraße hinüber zu gehen, wo dann um 11 Uhr die offizielle Begrüßung und das Schuljubiläum mit zahlreichen Veranstaltungen stattfinden wird.

 

zur Fotogalerie

 

 

Abschlussgottesdienst der Brass-Tage

Vom 9. bis 15. Juni findet in Zetel die "7. Friesland Brass Akademie" statt. Zu einem festen Bestandteil gehört mittlerweile der Abschluss-

gottesdienst im Hankenhof. Alle Teilnehmer werden mit Gottes Segen in ihre Heimatstädte verabschiedet.
Sowohl die evangelische und katholische Kirchengemeinde freut sich auf diesen besonderen Gottesdienst mit orchestralem Bläserklang.
Der ökumenische Gottesdienst zum Abschluss der Brass-Tage findet am

Sonntag, 15. Juni 2014 um 10 Uhr

im Hankenhof in Zetel statt. 

 

Anmeldung zum Konfirmandenunterricht

Alle Mädchen und Jungen die nach den Sommerferien  in die 7. Klasse gehen und mindestens 12 Jahre alt sind können am
            Dienstag, 24. Juni 2014 von 16:00 - 19:00 Uhr
von den Erziehungsberechtigten im Gemeindehaus am Corporalskamp 2 angemeldet werden. Auch Jugendliche, die noch nicht getauft sind können angemeldet werden. Es wird darum gebeten, dass die Eltern mit ihren Kindern zur Anmeldung kommen.

 

Formulare zur Anmeldung erhalten Sie hier

 

 

Einladung zur Gemeindekirchenratssitzung

Die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pastorin Sabine Indorf lädt zur Kirchenratssitzung am Donnerstag, 5. Juni 2014 um 19:30 Uhr in das Martin-Luther-Haus, Corporalskamp, in Zetel ein. Die Sitzung ist öffentlich! Interessierte sind herzlich willkommen. Bitte beachten Sie den vereinbarten vorverlegten Termin!

 

Die vorgesehene Tagesordnung finden Sie    hier.

 

Das Protokoll der Sitzung kann einen Monat später im Kirchenbüro eingesehen werden.

 

 

Konfirmationen in Zetel

Bild: K.F. Jaekel

Am 4.5. und 11.5.2014 wurden in unserer Kirchengemeinde 82 Konfirmandinnen und Konfirmanden in insgesamt sechs Fest-

gottesdiensten eingesegnet und bekräftigten

das "Ja" ihrer Taufe.

 


Allen Konfirmierten gratulieren wir sehr herzlich und wünschen Ihnen für ihren weiteren Lebensweg alles Gute und Gottes reichen Segen.

 

Zu den Gruppenfotos

Impressionen zur Konfirmation

 

 

"7. Friesland-Brass-Akademie" in Zetel

Mit einem Konzert der Noord Limburgs Brassband wird am Pfingstmontag,  9. Juni 2014 um 16 Uhr im Hankenhof in Zetel die "7. Friesland-Brass-Akademie" (FBA)eröffnet.

Der Verein "Brass-Band-Freunde Zetel" wird die FBA vom 9. bis 15. Juni veranstalten. Die an der Lehrgangswoche teilnehmenden Musiker spielen - je nach Leistungsstand - in mehreren Bands unter der Leitung namenhafter Dozenten. So entstehen Orchester für Einsteiger und für erfahrene Musiker.

Das Erarbeitete wird in einem Teilnehmerkonzert am

Samstag, 14. Juni um 19 Uhr im Hankenhof vorgestellt.

Eintrittskarten für das Eröffnungs- und das Teilnehmerkonzert können beim Kulturbüro der Gemeinde Zetel, Tel. 04453/935299 oder beim Verein der Brass-Band-Freunde Zetel unter 04453/935215 vorbestellt werden.

 

Weitere Informationen erhalten sie hier .

 

 

Planungsbesprechung "Offene Kirche"

Die Teamleitung der „Offenen Kirche“  erinnert an die Einsatz- und Planungsbesprechung zum Projekt der verlässlich geöffneten Kirche in Zetel am

Dienstag den 03. Juni 2014

um 19:00 Uhr im Martin-Luther-Haus.

 

Neubürgerempfang im Harms Hus in Neuenburg

Bild: Dieter Maida

Gemeinde heißt Zugezogene willkommen

Das Meer in unmittelbarer Nähe, der beein-

druckende Urwald und die vielen schnell erreich-

baren Geschäfte im Zentrum von Zetel - das macht die Gemeinde attraktiv.
Im Harms Hus in Neuenburg begrüßte Heiner Lauxtermann die rund fünfzig Besucher. Verschiedene Vereine und Einrichtungen stellten sich im Harms Hus vor. Darunter auch die ev. luth. Kirchengemeinde Zetel mit Pastorin Sabine Indorf,  Bernd Fahrenhorst (Gemeindekirchenrat) und Dieter Maida (Teamleiter "Offene Kirche").

Zur Fotogalerie

 

 

Musik im Kirchenkreis Friesland - Wilhelmshaven

Das Sommerprogramm von Juni bis September 2014 des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

 

"Mayenschein" in der St. Martins-Kirche zu Zetel

Foto: Pressematerial

Trio Continuum mit neuem Programm

Wenn der Kuckuck Samba tanzt, kriminelle Dichter Liebesballaden schreiben und alte Kompositionskunst auf moderne Improvisationspraxis trifft - dann heißt es wieder: Ohren gespitzt für Déjà-vu-Erlebnisse der besonderen Art.
Das Trio Continuum (ehemals Jazz 'n' Spirit) mit Dirk Piezunka (Alt- und Tenorsaxofon, Bassklarinette und diverse Percussion-Instrumente), seinem Bruder Jens Piezunka (Kontrabass und Gesang) und dem Oldenburger Gitarristen Martin Flindt stellen ihr neues Programm "Mayenschein" vor. Traditionelle, oft mehrere Jahrhunderte alte Melodien in ein Jazzgewand zu kleiden - das ist das musikalische Konzept des Trios.
Dieses besondere Konzert findet statt am

Sonntag, 25. Mai 2014, um 17:00 Uhr

in der St. Martins-Kirche


Der Eintritt ist frei.

 

 

Kleidersammlung für Bethel

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Zetel sammelt in der Zeit vom 22. bis 28. April 2014. Jeweils von 9 bis 17 Uhr können Bürger in Zetel Kleidung für die Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel abgeben. Gesammelt werden gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten - jeweils gut verpackt.

 

Abgabestellen:

Martin-Luther-Haus am Corporalskamp 2 (Garage der

Pastorin Sabine Indorf),

Familie Gravekarstens, Zetel-Driefel, Dorfstraße 15

Familie Tönjes, Zetel-Schweinebrück, Pickerei 27.

 

Zu einem besonderen Gottesdienst lädt die ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel herzlich ein

Familiengottesdienst in der St. Martins-Kirche

Am Ostermontag, 21. April 2014 um 10:00 Uhr feiern wir in der St. Martins-Kirche einen Familiengottesdienst mit Taufen. Pastorin Sabine Indorf und Team werden den Gottes-

dienst gestalten.
Eine Ostergeschichte wird zu hören und zu sehen sein. Fröhliche Osterlieder sollen erklingen und die Osterfreude soll an alle weiter gegeben werden. Der Gottesdienst wird begleitet von Christel Spitzer an der Orgel und auch der Kinderchor „Arche Noah“ wird dazu singen.


Anmeldungen zur Taufe sind noch bis zum 07.04.2014 im Kirchenbüro möglich.

 

 

Küster Jan Szengel verabschiedet

Nach zehn Jahren hat Jan Szengel sein Amt in Zetel abgetreten. In einem bewegenden Gottesdienst wurde er jetzt von der Kirchengemeinde verabschiedet. Beide Pastoren bezeichneten Jan Szengel als "das erste Gesicht" wenn man die St. Martins-Kirche betrat - an ihm kam keiner vorbei. An diesem Sonntag war das anders, jeder Besucher des Gottesdienstes kam am Küster Jan Szengel vorbei und wurde persönlich von ihm begrüßt. Pastorin Sabine Indorf und Pastor Michael Trippner würdigten seine zehnjährige Tätigkeit und die damit verbundenen, vielfältigen Aufgaben.
Zum Abschied bekam er seinen ehemaligen Arbeitsplatz in klein überreicht: ein Modell der Zeteler St. Martins-Kirche als "Vogelhäuschen". Als weitere Überraschung sangen die Pastoren gemeinsam mit dem Gemeindekirchenrat und den Mitarbeitern des Kirchenbüros ein eigens getextetes Abschiedslied "Tschüss Jan".
Viele Gemeindeglieder nutzen die Gelegenheit bei einem Empfang nach dem Gottesdienst Jan Szengel persönlich für seinen langjährigen Küsterdienst zu danken.

 

Fotos: Dieter Maida

Zur Fotogalerie geht es hier

"Siehst du mich?"

Foto: Silvia Maida

Die Lektoren, dass sind Elfriede Geisendorff-Mikulka, Thomas Grundmann, Anja Schoof und Ina Tebben, laden zu einem meditativen Gottesdienst mit Lesungen, Bildern und Musik ein. Der Gottesdienst findet am

    Sonntag, 30. März 2014 um 19 Uhr

in der St. Martins-Kirche in Zetel statt. Zusammen mit den Pastoren Sabine Indorf und Michael Trippner hat das Lektorenteam diesen besonderen Gottesdienst vorbereitet und beschäftigt sich mit dem Leidensweg Jesu in sieben Stationen. Zu den einzelnen Stationen werden Bilder von Cynthia Tokaya zu sehen sein.

Das Team freut sich über viele Besucher.

 

Kinotipp: "Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen"

Foto: Pressematerial

Viele gläubige Christen besuchen jedes Jahr Jerusalem, die heilige Stadt oder nehmen sich vor, wenigstens einmal in Israel gewesen zu sein, um die Stätten aufzusuchen, die vom Leben und Sterben Jesu erzählen. Hierzu gehört auch ein Besuch der Grabeskirche. Der Film „Im Hause meines Vaters“ sind viele Wohnungen zeigt das Ringen der verschiedenen Konfessionen um diesen heiligen Ort.

 

 
Die Kirchengemeinden der Friesischen Wehde laden zum Filmabend am

Donnerstag, 27. März 2014 um 19.00 Uhr

im Kino Zeli, Zetel, Hauptstraße, ein. Der Eintritt ist frei.

 

Küster Jan Szengel hört auf

Gottesdienst zur Verabschiedung

Zehn Jahre hat Jan Szengel das Bild der Kirchengemeinde maßgeblich mit geprägt. Wer die St. Martins-Kirche zum Gottesdienst betrat, kam am Küster Jan Szengel nicht vorbei. Freundlich und aufmerksam begrüßte er die Besucherinnen und Besucher, hieß sie herzlich willkommen. Als gebürtiger Zeteler war Jan Szengel bekannt und kannte selbst viele Gemeindeglieder. Zusätzlich neben seiner Arbeit warb er durch seine Person für eine freundliche und einladende Kirche.
Die Kirchengemeinde Zetel bedauert es sehr , dass Jan Szengel als Küster aufhört. In einem festlichen Gottesdienst am

Sonntag, 23. März um 10 Uhr

wird die Kirchengemeinde Jan Szengel offiziell verabschieden. Im Anschluss an den Gottesdienst ist bei einem Empfang in der Kirche Gelegenheit, Jan Szengel zu würdigen und ihm persönlich für seinen langjährigen Küsterdienst zu danken.

Stellenausschreibung

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Eine/einen Küsterin/Küster (6, 4 Wochenstunden).

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

-    Die Vorbereitung und Begleitung aller Gottesdienste, Amts-

     handlungen und  Veranstaltungen der St. Martins Kirche und auf

     Anweisung in der Kreuzkapelle
-    Die Pflege und Reinigung der Kirche inklusive einer jährlichen

     Grundreinigung
-    Das Bedienen der Heizungsanlagen in der St. Martins Kirche und

     nach Anweisung auch in der Kreuzkapelle

Wir erwarten:
-    Die Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche und Aufge-

     schlossenheit gegenüber der kirchlichen Arbeit und dem Profil

     der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel
-    Die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem Arbeiten sowie Flexibilität,

     Teamfähigkeit, Belastbarkeit und die Bereitschaft, an Wochenen-

     den zu arbeiten.
-    Freundlichkeit, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
-    Handwerkliches Geschick

Wir bieten:
-    Eine unbefristete Anstellung (Probezeit beträgt 6 Monate).
-    Vergütung nach Entgeltgruppe 2 KAVO
-    Ein Höchstmaß an Eigenverantwortung
-    Eine angenehme Arbeitsatmosphäre

Wenn Sie Interesse haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung in schriftlicher oder elektronischer Form bis zum 22.03.2014 an die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Pfarrerin Sabine Indorf, Corporalskamp 2, 26340 Zetel.
Weitere Auskünfte erhalten Sie bei Pfarrerin Sabine Indorf unter der Tel. 04453 - 9394004 oder im Kirchenbüro Tel. 04453 - 2664. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

"Stabspiele" in der Zeteler St. Martins-Kirche

Foto: Privat

Release-Konzert mit dem Duo "M-Dur"

Die beiden jungen Musiker Hauke Renken (Berlin) und Patrick Stapleton (München) stellen bei dem Konzert ihre erste gemeinsame CD "Stabspiele"  vor. Als Duo "M-Dur" haben sie schon einige Konzerte in ihrer Heimat Zetel sowie im Norddeutschen Raum gespielt.

Als Gast wird Sänger Tomko Fahnster mitwirken.

 

Am Freitag, 14. März 2014, beginnt das Konzert um 19 Uhr in der St. Martins-Kirche.


M-Dur steht für Vielfalt in der Unterhaltung, in der Interpretation und vor allen Dingen in der Musik. Auf ihren Perkussionsinstrumenten (Vibraphon, Marimba, Cajon und diverse andere Instrumente) spielen die beiden Musikstudenten überwiegend eigene Arrangements von bekannten Hits aus der Popmusik, Jazz-Standards über klassische Musik bis hin zu eigenen Kompositionen.

Der Eintritt für das Konzert beträgt 8,- €, ermäßigt 5,- oder zusammen mit einer CD 15,- €.

Barockkonzert in der St. Martins-Kirche

Am Samstag, 1. März 2014 findet um 19:30 Uhr in der St. Martins-Kirche in Zetel ein festlichen Barockkonzert statt. Es musizieren Eliane Menzel (Violine) und Fabian Menzel (Oboe), mit dem Kammerorchster St. Anna Bardenfleth Werke von A. Vivaldi und J. S. Bach.

 

Kartenvorbestellungen:  unter 04453 / 9350 im Bürgerbüro Zetel

Kartenvorverkauf:          im Kirchenbüro Zetel unter 04453 / 2664

 

Kartenpreis: 15,- €

ermäßigt:       8,- € für Schüler und Studenten, Schwerbehinderte                           sowie Arbeitslose

 

Kreisseniorentreffen in Neuenburg

Am Samstag, 22.02.2014, findet im Neuenburger Hof das diesjährige Kreisseniorentreffen statt. Es beginnt um 11 Uhr und endet um ca. 16:30 Uhr. Es erwartet Sie ein Grünkohlessen mit anschließendem bunten Programm  und zum Abschluss gibt es Kaffee/Tee und Kuchen.

Wer gerne teilnehmen möchte, kann noch bis zum 12.02.2014 die Karten für 20 Euro im Kirchenbüro erwerben.

Abfahrt ist um 10:30 Uhr ab Gemeindehaus Zetel.

Die Kirchengemeinde organisiert Fahrgemeinschaften.

 

Musik im Kirchenkreis Friesland - Wilhelmshaven

Das Frühlingsprogramm von Februar bis Mai 2014 des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

Benefizkonzert in der St. Martins-Kirche

Das verspricht ein fulminantes Fest der Freude zu werden, wenn die beiden Gospelchöre aus Varel und Zetel gemeinsam ein Konzert geben. Unter der Gesamtleitung von Christel Spitzer treten die Chöre am Sonntag, 26. Januar 2014 um 18 Uhr in der Zeteler St. Martins-Kirche auf.


Die beiden Chöre singen auf Einladung der Evangelischen Kirchengemeinde Zetel. Der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende zugunsten des "Fördervereins der Evangelischen Bildungsstätte Friesland-Wilhelmshaven" gebeten.

 

Die Gruppe "LAWAY" wieder auf Wintertournee

Mit einem Winterkonzert in plattdeutscher Sprache tritt die Folkgruppe "Laway" aus Neustadtgödens am Samstag, 11. Januar 2014  in der St. Martins-Kirche in Zetel auf. Ab 19:30 Uhr werden die Musiker ihr Publikum mit Liedern auf Plattdeutsch erfreuen.

 

Das Winterleed-Konzert ist schon seit vielen Jahren fester Bestandteil im Terminkalender der Musiker. Die plattdeutschen Lieder der Gruppe gehören zu den schönsten und bewegensten Kompositionen, die die plattdeutsche Songwriterszene hervorgebracht hat. Dafür wurde die Gruppe aus Friesland und Ostfriesland mehrfach mit bedeutenden Kulturpreisen ausgezeichnet.
Die Künstler Petra Fuchs, Gerd und Keno Brandt, Tilo Helfebsteller, Jörg Fröse und die gastgebende Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel freuen sich auf jeden Besucher, der sich auf den Weg in ein Winterleed-Konzert macht.

Karten können ab sofort im Kirchenbüro, Corporalskamp 2 in Zetel erworben werden.

Eintrittspreise:
Vorverkauf:     12 Euro, ermäßigt  8 Euro
Abendkasse:  15 Euro, ermäßigt 10 Euro

 

Fröhliche VibeNacht

Weihnachtliches Konzert zum Jahresausklang

Wenn sich zwei Vibraphonisten für ein Duo zusammen tun, dann ist das schon etwas besonderes. So entstand auch die Idee für ein weihnachtliches Konzert unter dem Titel "Fröhliche VibeNacht". Hierfür haben Florian Poser und Hauke Renken feierliche und besinnliche Stücke zusammengestellt. Das stimmungsvolle Musikereignis findet am

Sonntag, 29. Dezember um 17 Uhr

in der wundervollen Akustik der Zeteler St. Martins-Kirche statt.

Der Eintritt ist frei!

 

Adventssingen in der Zeteler St. Martins-Kirche

Alle Jahre wieder feiern wir Advent. Ohne Musik ist diese schöne Zeit unvorstellbar. Traditionell am 4. Advent laden die Zeteler Chöre zum Zuhören und Mitsingen ein. Am

 22. Dezember 2013 um 17 Uhr

präsentieren der Kinderchor Arche Noah, der Kirchenchor und der Gospelchor Go-Zet-Singers unter der Leitung von Christel Spitzer auf ganz unterschiedliche Weise ihre Advents- und Weihnachtslieder. Eine besinnliche Stunde fern der vorweihnachtlichen Betriebsamkeit erwartet die Besucher.

 

"Herzenssache"

Ökumenischer Gottesdienst zum Zeteler Markt gefeiert

Am Sonntag, 10. November 2013, feierte die evangelische und die katholische Kirchengemeinde einen gemeinsamen, ökumenischen Gottesdienst im Festzelt am Ohrbült. Diesen sehr gut besuchten Gottesdienst gestalteten Pastorin Sabine Indorf, Pastor Michael Trippner, Pastoralreferentin Hildegard Hünnekens und als Gast der polnische Pastor Jan Bryrt.

"Wer sich auf den Zeteler Markt freuen kann, ist jung geblieben im Herzen", mit diesen Worten begrüßte Pastorin Sabine Indorf die Gemeinde. "Herzenssache" spielte auch die Hauptrolle in diesem Gottesdienst. Mit dem Herzen hat der Zeteler Markt ganz viel zu tun",  meinte Pastorin S. Indorf. Wen sie selbst in ihr Herz geschlossen hat konnte man auf einem großen Lebkuchenherz lesen, dass sie der Gemeinde zeigte:  "Zetel"

 

Zur Fotogalerie geht es hier .

 

Gemeindekirchenratssitzung wurde verlegt

Die nächste Gemeindekirchenratssitzung ist vom 12.11. auf den 19.11.2013 verlegt worden. Die Einladung und die Tagesordnungspunkte hierzu folgen noch.

 

Gottesdienst zum 125-jährigen Vereinsbestehen des TuS Zetel gefeiert

Zum ersten Mal hielten Pastor Michael Trippner und Pastoralreferentin Hildegard Hünnekens einen ökumenischen Gottesdienst in der Großraumsporthalle ab. Eingeladen hatte der TuS Zetel im Rahmen der Feierlichkeiten zu seinem 125-jährigen Bestehen. Es war ein Gottesdienst der Geist und Körper in Bewegung brachte.
Pastor Trippner belegte anhand von Zitaten, dass Körper und Geist auch in der Bibel eine Einheit bilden und freute sich "Hier wo sonst der Schweiß fließt, von Paulus reden zu dürfen". Ein Turngerät, geschmückt mit Blumen, Kerze und Kreuz, war zum Altar umfunktioniert worden.
Mit einem gemeinsamen Lied "Für diesen guten Morgen und für Sport und freie Zeit" gleich am Anfang dankten die rund 300 Besucher. Es folgten Gebete, Lesungen, Sportvorführungen und Gesänge im Wechsel.
Der Gottesdienst wurde musikalisch vom Posaunenchor unter der Leitung von Michael Bork und vom Gospelchor unter der Leitung von Christel Spitzer begleitet. Sportlich ging es bei den Vorführungen der Sitzgymnastikgruppe mit Silvia Maida zu. Auch Traute Erdmann und Anette Döring-Schulte hatten mit Kindern aus verschiedenen Kindergruppen ebenfalls etwas einstudiert.
Die gesammelte Kollekte kommt der Jugendarbeit in der evangelischen und katholischen Kirche zugute. Im Anschluss waren alle zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen, dafür hatte der TuS eigens eine Cafeteria eingerichtet.

 

Zur Fotogalerie geht es hier .

St. Martinslauf in Zetel

Wie in jedem Jahr wollen wir mit einem Fackel- und Laternenlauf an den heiligen Martin erinnern! Alle Kinder und Interessierte können am Freitag, 08. November 2013 am Martinslauf teilnehmen. Der Martinslauf beginnt um 18:00 Uhr mit einer kleinen Andacht in der St. Martins-Kirche. Anschließend laufen alle gemeinsam mit dem Spielmannszug zum St. Martinsheim. Dort gibt es heiße Getränke und für die Kinder Hörnchen. Abgesichert wird der Martinslauf durch die Freiwillige Feuerwehr Zetel.

 

Gottesdienst in der Sporthalle in Zetel

Mitglieder des TuS und der Kirchengemeinde(Foto: Silvia Maida)

125 Jahre TuS Zetel von 1888 e.V.

In diesem Jahr feiert der TuS Zetel sein 125-jähriges Jubiläum. Über das ganze Jahr fanden sportliche und gesellschaftliche Veranstaltungen statt. nun reiht sich auch ein Gottesdienst der Kirchengemeinde Zetel ein.
Auch Pastor Michael Trippner freut sich auf diesen besonderen Gottesdienst, "hier zum ersten Mal predigen zu dürfen". Pastoralreferentin Hildegard Hünnekens von der katholischen Kirche wird den Gottesdienst mitgestalten. Der Posaunenchor und der Gospelchor sorgen für den musikalischen Rahmen.
Darbietungen der Sitzgymnastik- und Kindergruppen des TuS Zetel vervollkommnen den Gottesdienst. Sportlich gefordert werden auch die Besucher bei "bewegten Liedern", verspricht Pastor Michael Trippner.
Wenn Sie einmal einen Gottesdienst außerhalb der gewohnten Umgebung der St. Martins-Kirche erleben wollen - Sie sind herzlich willkommen!
Im Anschluss sind alle zu einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee/Tee und Keksen eingeladen.

 

Glück ist machbar, Herr Nachbar

Wieder Lektorengottesdienst in der St. Martins-Kirche

Glück will jeder haben. Wir sehnen uns nach einem glücklichen Leben. Doch wie finde ich eigentlich mein Glück? Ist es wirklich machbar oder bleibt es immer ein Ziel?

Dem Glück nachspüren, das wollen die Lektoren der Kirchengemeinde Zetel in ihrem Gottesdienst am

 

Sonntag, 22. September 2013 in der St. Martins-Kirche
Beginn ist um 17 Uhr

 

Gemeinsam mit den Pastoren Sabine Indorf und Michael Trippner haben Thomas Grundmann, Anja Schoof, Ina Tebben und Elfriede Geisendorff-Mikulka diesen Gottesdienst vorbereitet.

Sie laden herzlich ein, zu dieser kleinen Spurensuche rund um das Glück!

Von links: Thomas Grundmann, Ina Tebben, Elfriede Geisendorff-Mikulka und Anja Schoof (Foto: Silvia Maida)

Gemeindefest rund um das Martin-Luther-Haus

Am 1. September 2013 feiert die ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel ein Gemeindefest unter dem Motto „Soviel du brauchst“ und lädt hierzu alle Gemeindeglieder und Interessierten sehr herzlich ein.


Wir beginnen mit einem Open-air-Festgottesdienst um 10:00 Uhr beim Gemeindehaus, Corporalskamp 2. Im Anschluss stellen sich die verschiedenen Gruppen und Kreise vor. Auch die Kita Regenbogenfisch und die Kinderkirche sind mit dabei. Viele Stände werden aufgebaut und zu besichtigen sein. Frau Marie Halbach stellt das Projekt „Zukunft einkaufen“ vor. Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Es gibt Gegrilltes und Kaffee/Tee und Kuchen. Auch die Musik kommt nicht zu kurz! Der Kinder- und der Gospelchor unter der Leitung von Christel Spitzer werden am Nachmittag auftreten und zu hören sein. Das Gemeindefest endet ca. gegen 17:00 Uhr.

 

Musik im Kirchenkreis Friesland - Wilhelmshaven

Das Sommerprogramm von Juni 2013 bis September 2013 des Kirchenkreises Friesland-Wilhelmshaven zeigt sich wieder sehr vielseitig. Lassen Sie sich überraschen von den attraktiven musikalischen Angeboten.

 

Weitere Informationen und den Flyer zum Download erhalten Sie hier.

 

Willkommensempfang im Mehrgenerationenhaus

Bürgermeister Heiner Lauxtermann und Pastor Michael Trippner begrüßten jetzt die Neubürger in der Gemeinde Zetel, die seit dem letzten Neubürgerempfang 2012 zugezogen sind. Die Besucher konnten sich anhand von Schautafeln informieren. Die ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel war ebenfalls mit einem Stand vertreten. Pastor Michael Trippner, Andrea Willms (Gemeindekirchenrat) und Dieter Maida (Projektleiter "Offene Kirche") standen für Auskünfte bereit.

 

Zur Fotogalerie geht es hier .

 

Vertretung für die Verteilung des Gemeindebriefes "Haltepunkte" gesucht

Sie wollen mehr für Ihre Gesundheit tun? Sie gehen gerne spazieren oder fahren viel mit dem Rad? Dann hat die ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel das Richtige für Sie!


Viermal im Jahr wird der Gemeindebrief "Haltepunkte" in der Kirchengemeinde Zetel verteilt. Dies ist den fleißigen Austrägern zu verdanken, die den Gemeindebrief zum Leser bringen. Eine solch zuverlässige Versorgung gerät immer dann ins Wanken, wenn jemand aus dem Kreis der Austräger erkrankt oder aus anderen wichtigen Gründen ausfällt. Für solche Fälle gilt es Vorsorge zu treffen!


Wenn Sie sich also vorstellen könnten, eine solche Feuerwehrfunktion für die Verteilung der "Haltepunkte" zu übernehmen oder Sie möchten noch mehr Informationen über diese Tätigkeit erhalten, dann setzen Sie sich bitte mit dem Kirchenbüro der Kirchengemeinde Zetel unter der Telefonnummer 04453/2664 in Verbindung.

 

Preisverleihung bei der ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel

Hintere Reihe von li.: Lorena Eden, Pastor Michael Trippner und Gabriele Buchwald

13 Karten des Luftballonwettbewerbes  anlässlich des Sterntalermarktes vom 2. Dezember 2012 sind gefunden und an die ev. - luth. Kirchengemeinde zurückgeschickt worden. Jetzt fand die Preisverleihung für die am weitesten geflogenen Luftballons im Gemeindehaus am Corporalskamp statt.
Pastor Michael Trippner konnte 10 Kinder, die mit ihren Eltern gekommen waren, begrüßen. Pastor Trippner erzählte, dass während des Sterntalermarktes zahlreiche Kinder den Stand der ev.-luth. Kirchengemeinde besucht haben. Viele Postkarten wurden bemalt und mit Wünschen zum Heiligen Christfest von den Kindern an die Finder versehen. "Wir haben insgesamt ca. 200 Luftballons auf die Reise geschickt", sagte Pastor Trippner.
Die ersten drei Gewinner heißen Thies Schweer, Darian Loers und Ann-Kathrin Gerdes. Bis nach Arnsdorf (Bayern, 636 km) flog der Ballon von Thies Schweer. Darian Loers Luftballon flog bis nach Ostfildern (Baden-Württemberg, 529 km) und Ann-Kathrin Gerdes Ballon bis nach Modautal (Hessen, 412 km). Alle Kinder haben Präsente erhalten, die wie Pastor Trippner betonte, speziell auf das Alter eines jeden Kindes abgestimmt sind.

Hier geht es zur Fotogalerie.

 

Gemeinsam Kirche der Zukunft gestalten

Pfarrerin Sabine Indorf erhielt ihre Ernennungsurkunde

Am Sonntag, 10. März 2013 ist Pfarrerin Sabine Indorf in ihr Amt der ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel Pfarrbezirk II Süd eingeführt worden. In einem Festgottesdienst in der St.-Martins-Kirche überreichte Kreispfarrer Christian Scheuer ihr die Ernennungsurkunde vom Oldenburger Oberkirchenrat, die vom Bischof Jan Janssen unterzeichnet ist. Als Bibelspruch wurde Pfarrerin Sabine Indorf ein Vers aus Epheser 3,4 mit auf dem Weg gegeben. Darin ist zu lesen, dass auch Heiden zum Leib Christi gehören und Mitgenossen der Verheißung sind. Neben den Ansprachen und der Predigt sorgten auch die "Go-Zet-Singers" unter der Leitung von Christel Spitzer für ein freundliches Willkommen.

 

  • von links: Heike Ahlborn, Kreispfarrer Christian Scheuer, Pastorin Sabine Indorf und Pastor Michael Trippner (Foto: Gösta Berwing)
  • von links: Heike Ahlborn, Kreispfarrer Christian Scheuer, Pastorin Sabine Indorf und Pastor Michael Trippner (Foto: Gösta Berwing)
  • Pastorin Sabine Indorf (Foto: Gösta Berwing)

Einführung von Pfarrerin Sabine Indorf

Von der Vorfreude auf das kommende Osterfest ist am Sonntag Lätare, dem sog. „Kleinostern“ die Rede. Anlass zur Freude hat auch die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel. Denn die vakante Pfarrstelle II Süd konnte wiederbesetzt werden.

 

Die Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel lädt sehr herzlich zum Festgottesdienst am Sonntag Lätare, 10. März 2013 um 14.00 Uhr in der St. Martins-Kirche ein. Hierbei wird Pfarrerin Sabine Indorf durch Frau Oberkirchenrätin Annette-Christine Lenk in ihr Amt als Pastorin der Ev.-luth. Kirchengemeinde Zetel, Pfarrbezirk II Süd eingeführt. Im Anschluss wird es einen Empfang im Martin-Luther-Haus, Corporalskamp 2, geben, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

 

Die Pfarrstelle II - Süd ist wieder besetzt

Am Dienstag, 15.01.2013 hat Sabine Indorf ihre neue Stelle als Pfarrerin in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Zetel angetreten. Sie wohnt jetzt im Pfarrhaus am Corporalskamp. Dort gibt es noch einige Umzugskartons auszu-packen, aber das Büro ist betriebsbereit.


Ihre alte Pfarrstelle war in Ortrand-Großkmehlen im südlichen Brandenburg, ca. 40 km nördlich von Dresden. Gut drei Jahre war sie dort tätig. Nun ist sie wieder in ihre Heimat zurückgekehrt;  denn sie stammt aus Rastede.

 
Es war ein langer Weg für Sabine Indorf bis der Kreis sich hier in Zetel geschlossen hat. Sie lernte zunächst Erzieherin. Es folgte die Diakonenaus-bildung im Rheinland. Danach war sie fünf Jahre als Diakonin in der Jugend-arbeit in Kamp-Lintfort tätig. In dieser Zeit entstand auch der Wunsch Pfarrerin zu werden. Sie studierte dann fünf Jahre evangelische Theologie in Bochum und Wuppertal. Das zweijährige Vikariat und den Probedienst absolvierte sie im Rheinland, wo sie insgesamt 17 Jahre gelebt hat. 2008 war die Situation im Rheinland so, dass es mehr Pastoren als Pfarrstellen gab, so dass Sabine Indorf ihre Chance im Osten Deutschlands suchte.


Mit den Erfahrungen aus Brandenburg und dem Rheinland ist sie nun nach Zetel gekommen. Bereits am Sonntag, 20. Januar hat sie um 10 Uhr ihren ersten Gottesdienst als neue Pfarrerin in der Sankt-Martins-Kirche gehalten. Ihre zentrale Aufgabe sieht die Pastorin darin, das Wort Gottes zu verkünden und als Seelsorgerin dicht bei den Menschen zu sein.

 

"Pilgerweg Friesische Wehde" ist eröffnet worden

Vertreter der Gemeinden stellten den Pilgerweg am 21. Juni 2012 beim evangelischen Gemeindehaus in Neuenburg vor und präsentierten die dazugehörigen Beschilderung mit dem Logo der drei evangelischen Kirchengemeinden Bockhorn, Neuenburg und Zetel. Der Weg mit einer Gesamtstrecke von 24 Kilometern führt Wanderer und Radfahrer durch Wälder und Felder zur Schlosskapelle in Neuenburg, der St. Martins-Kirche in Zetel, der St. Cosmas-und-Damian-Kirche in Bockhorn und zum Gemeindehaus Grabstede.

Ob jung oder alt, gläubig oder nicht, dass ist "Ein Weg für Alle". Auch Spaziergänger können beim Pilgern durch Feldwege, entlang an ehemaligen Bahntrassen und durch die Zeteler Marsch aktiv zu innerer Ruhe finden.

 

Die Gotteshäuser laden zu gewissen Zeiten oder nach Absprache zur Einkehr ein. Dann bietet sich den Pilgern Gelegenheit zur Besinnung und zum Gebet. Für Gruppen besteht die Möglichkeit geführter Touren, Auskunft erteilen die Kirchenbüros.

 

Wer mehr erfahren möchte kann sich den Flyer "Radpilgerweg Friesische Wehde" hier herunterladen.

 

15 Jahre im Dienst der Zeteler Kirchengemeinde

(Foto: Hanna Nowack)
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken