Umgestaltung des Friedhofs

Sicher haben Sie es schon bemerkt: Auf unserem Friedhof hat sich in den letzten Jahren viel getan. Ein paar Bänke wurden aufgestellt und laden zum Verweilen ein. Weitere Bänke sollen folgen.

Friedhofsgärtner Jürgen Martens ist dem Auftrag des Gemeindekirchenrats gerne gefolgt und hat nicht nur ein Hochbeet vor der Friedhofskapelle errichtet, sondern auch kleine Pflanzinseln mit insektenfreundlichen, heimischen Stauden und Gewächsen zum Blühen gebracht. Dazu wurden vor allem Flächen verwendet, die als Grabstätten nicht mehr genutzt werden.

Ein Insektenhotel am Ende des Hauptweges bietet vielen verschiedenen Arten Platz. Es wurde von Jürgen Martens und Kurt Grimm gespendet.

Bald wird ein neues Friedhofstor am Eingang zu sehen sein. Die Tischlerei Hobbie aus Zetel wurde dazu beauftragt.

Angedacht sind außerdem Baumgrabstätten für Urnenbeisetzungen. Die Umsetzung dieses Projektes wird allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen.

 

„Das Hochbeet wird jahreszeitlich immer wieder neu bepflanzt.“

 

„Foto von der Aufbahrungshalle“

 

Fotos: NHvB
  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken